Wie können sich Extremsportler kranken- und unfallversichern?

Ein Freund von mir will mehr und mehr in den Extremsportbereich (Canyoning, Cliffdiving, Fallschirmspringen, ...).
Jetzt stellt sich gerade die Frage, ob er bei solchen Gefahren überhaupt gegen Unfall und Krankheit versichert ist. Er ist Angestellter bei einem großen Konzern.
Deckt die normale Krankenversicherung diese Kosten ab oder braucht er eine spezielle private Versicherung?

Antworten (2)

Wenn ich eine Krankenkasse leiten würde, würde ich solche Leute nicht versichern. Aber nicht nur die Extremsportler nicht, sondern auch schon die Skikfahrer nicht. Wenn ich nur daran denke, wie viele meiner Bekannten schon mit einem Gips aus dem Winterurlaub zurückgekommen sind....Und für das alles soll die Allgemeinheit die Kosten übernehmen?

Unterschiedlich

Das wird nicht einheitlich gehandhabt. Entweder sollte dein Freund mal googlen, welche Kassen welche Sportaten mitversichern, oder er sollte sich einige gute Kassen suchen und sich dort gezielt erkundigen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren