Wie komme ich aus vorübergehenden tiefen Depressionen schneller wieder raus?

Ich habe schon seit Jahren leichte Depressionen, aber manchmal gehen die so tief, daß ich nicht mehr weiß, wie es mit mir weiter gehen soll. Ich fühle mich dann total hilflos. Wie kann ich solche Situationen schneller überstehen? Bin für jeden Ratschlag dazu dankbar. Gruß, Chrissis

Antworten (6)
Ich würde versuchen mich abzulenken

Wenn man sich seiner Depression bewusst ist, sollte man versuchen sich einer wichtigen Aufgabe zu widmen, die eine Verantwortung trägt.
Bspw ein erzieherischer Umgang mit Kindern oder älteren Menschen in Vereinen, oder Betreuungseinrichtungen. Auch ein Haustier kann sicher schon das Leben verändern.

Ich denke es ist für den Kopf wichtig, die Ursache der Depression mit einer anderen mentalen Beschäftigung allmählich zu überlagern.

Ganz am Anfang sollte sicher ärztlicher Rat zur Seite stehen, aber man kann eben auch selber anfangen sich mit neuen Dingen zu beschäftigen.

Meine Erfahrung für schlechte und verstimmte Momente ist es, wenn ich einfach meinen Hund knuddle, oder mit meinem Neffen im Garten zusammen etwas baue. Solche Dinge lenken mich positiv ab.

Mikronährstoffe und Depression

Ein guter Psychologe und ein guter Psychiater für Medikamente sollte die Basis für die Behandlung sein. Es finden sich jedoch immer mehr Hinweise, dass eine optimale Versorgung des Körpers mit Vitaminen und anderen Mikronährstoffen die Symptome der Depression verbessern kann weil so der Körper gestärkt wird und besser mit Belastungen von Außen umgehen kann.

Es gibt einige Bücher bei Amazon dazu, sowie Infos im Netz. Mal Googlen nach Vitaminen und Depression.

Medikamente helfen schon ganz gut. Es gibt das Mittel Sertralin, das hilft bei Depressionen und bei Angstzuständen. Oft ist es ja so, dass eine depression immer schlimmer wird und dann auch noch Angstzustände dazu kommen, so dass man sich gar nicht mehr aus dem Haus getraut.

Depressionen sind nicht so angenehm. Diese Krankheit wird ja leider von der Gesellschaft immer noch als Schwäche angesehen. Es ist schon ganz wichtig und gut, wenn man sich therapeutische Hilfe holt.

Aus einer Depression rauszukommen ist sehr schwer und alleine fast unmöglich.

Mit Sport kann man auch Depressionen vorbeugen. Vor allen Dingen in den dunklen Wintermonaten sollte man versuchen, jeden kleinsten Sonnenstrahl zu genießen und raus an die frische Luft gehen. Bei düsigem Wetter natürlich auch. Das hilft bestimmt schon etwas, dann beschäftigt man sich nicht so sehr mit sich selbst und ist unter Menschen oder auch in der Natur.

Bei Depressionen sollte man sich wirklich in ärztliche Hilfe begeben. Gerade wenn man über Jahre hinweg unter Depressionen leidet ist eine ärztliche Betreuung sehr wichtig.

Alleine aus so einem Tief rauszukommen ist sicher sehr schwer. Es gibt heutzutage auch sehr gute Medikamente, die bei einer Depression helfen.

Aber wenn man merkt, dass man wirklich in ein tiefes schwarzes Loch fällt, sollte man unbedingt einen guten Freund oder eine gute Freundin anrufen und sie bitten zu einem zukommen. Oft hilft es dann auch schon, wenn ein vertrauter Mensch bei einem ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren