Wie sicher sind die Schwangerschaftsfrühtests in den Wechseljahren?

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte vor 3 Wochen Geschlechtsverkehr und habe die Befürchtung schwanger zu sein.
Heute Morgen und heute Mittag habe ich deshalb einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht und sie waren beide negativ.
Trotzdem bin ich sehr unsicher, ob die Tests auch sicher sind????
Es ist der 21.Tag...kann ich sicher sein?
Brauche dringend einen rat. Danke

Antworten (5)
Negatives Testergebnis

Bei einem Urintest hat mie nie einen 100%igen Aufschluß. Erst nachdem man beim Frauenarzt war hat man wirklich Gewissheit, es sei denn der Urintest ist positiv, dann kannst du zumeist davon ausgehen das es stimmt

Zwei negeative Testergebnisse? dann ist sie auch nicht schwanger.

Pink-Lady hat leider kein Alter angegeben. Die Wechseljahre beginnen zum Teil schon ab Ende 30. Da ist die "Gefahr", dass man ungewollt schwanger wird, natürlich noch entschieden größer, als wenn man vielleicht 55 ist und somit die fruchtbare Zeit schon so ziemlich hinter sich hat.

In den Wechseljahren ist es schwierig mit den Schwangerschaftstests, denn die Regel kommt ja nicht mehr regelmäßig. Wenn man sicher gehen will, dass man nicht schwanger ist, sollte man nicht auf die Frühtests allein bauen, sondern sich von der Frauenärtzin untersuchen lassen.

Eher unwahrscheinlich

Wenn du wirklich in den Wechseljahren bist, und deine Regel schon seit einigen Monaten ausgeblieben ist, kann man eine Schwangerschaft eigentlich ausschließen. Sicherheitshalber beim Frauenarzt vorbeischauen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren