Wie verhalte ich mich jetzt am besten?

Ende juni hat mein freund mit mir schluss gemacht (nach drei jahren) nachdem wir einen fürchterlichen streit hatten. wir haben uns wegen prüfungsstress zwei wochen nicht gesehen und ich habe gemerkt, dass viel von dem treffen abhängt und war damit überfordert. am nächsten morgen machte mit mir schluss. wir trafen uns dann vier wochen später, verstanden uns prächtig, es fühlte sich an wie immer. wir umarmten und küssten uns so wie noch nie. er kam zu mir nach hause, wir schliefen miteinander. er schrieb mir er sei immer noch in mich verliebt und wir bereden das nach seinen ferien. nach den ferien schrieb ich ihn ob wir uns treffen, er willigte ein. schrieb mir, dass er dann vielleicht besuch kriege und ob wir es verschieben können. ich witterte einen vorwand und rief ihn an, er "gestand" mir dann, dass er diesen besuch in den ferien kennengelernt hatte und mit ihr geschlafen hat. aber es sei etwas völlig anderes als mit mir und abgesehen davon seien wir nicht mehr zusammen.

ich bin verletzt, breche den kontakt ab. rufe wieder an, wir reden stundenlang, irgendwann sagt er er treffe eine andere, aber das bedeute nichts, sagt "ich kann mir wieder eine beziehung mit dir vorstellen", dann wieder "für mich ist es vorbei". ich melde mich eine woche nicht mehr, rufe ihn an und er erzählt mir wie sehr er mich vermisse und dass er sich einsam fühle. wir reden was falsch gelaufen ist in der beziehung wieso er schluss gemacht hat. wir verabreden uns eine woche später.

er berührt mich, umarmt mich, gibt mir küsse, am schluss kommt er zu mir nach hause, aber wir haben keinen sex. ich sage, dass ich keine beziehung mehr möchte, er sagt das gleiche. plötzlich fragt er was ich möchte. ich sage, dass ich es nicht wisse. als ich halb am schlafen bin fragt er "glaubst du es würde besser werden?" ich schlage ihm vor, dass wir uns wieder "daten" und schauen, was sich ergibt. er willigt ein. plötzlich sagt er "das fühlt sich wieder an wie in unserer beziehung, das will ich nicht, dieses vertraute!" und danach ist er voll seltsam.

er geht nach hause, ich rufe ihn ein paar tage später an. er sagt er wolle keine beziehung mehr und so weiter und er würde völlig signale senden wenn dem nicht so sei. aber das hat er schon öfters gesagt und trotzdem ist er, wenn ich mich länger nichtg emeldet habe, weider anhänglich und möchte mich sehen. als wir uns gesehen haben, hat er auch geagt, er habe keine andere frau kenenngelernt und niemand bedeute ihm so viel wie ich. er hat auch gesagt, dass er noch liebe und eigentlich ewig mit mir zusammen sein könnte und er sich so wohl in meiner nähe fühle.

er hat schluss gemacht, weil er das gefühl hatte, dass ich nicht zu der beziehung und ihm stehen würde und auch, weil ich ihm zu wenig oft gesagt habe, dass ich ihn liebe / mag. er hat selbst mal gesagt, dass wenn ich beim streit gesagt hätte, dass ich ihn lieben würde, er niemals schluss gemacht hätte. auch wenn ich ihm jetzt manchmal gesagt habe, dass er mir fehle und er mir viel bedeutet habe ist er immer so "ah wieso sagst du das erst jetzt". es ist natürlich nicht so, dass er das nicht wusste. wir führten eine normale beziehung und ich war sicher lieb und zärtlich zu ihm.

ich weiss auch, dass er mich noch attraktiv findet und wohl in meiner gegenwart.was soll ich machen? ich habe das gefühl, wenn ich jetzt richtig handle, dass ich ihn wieder gewinnen kann. aber nur, wenn ich richtig handle. ich freue mich um ehrliche tipps und antworten. und bitte kein "der typ hat dich betrogen", hat er nicht. und frauengeschichten - sofern sie nicht während der beziehung sind - interessieren mich nicht.

also. attraktiv findet er mich immer noch sehr, sagt er auch immer wenn wir uns sehen. er fühlt sich immer noch sehr zu mich hingezogen und ich denke auch, dass er mich noch treffen würde.

was schlagt ihr vor? wie verhalte ich mich? ich habe ihn vor zwei wochen das letzte mal gesehen, da hat er gesagt er vermisse mich und fragte mich ob es zwischen uns besser werden würde nur um am nächsten tag alle aussagen wieder abzuschwächen. das letzte mal habe ich mit ihm am montag telefoniert und er war richtig smalltalk-freudig.

wie gesagt: wenn ich ihn sehe kriege ich ihn meistens „rum“, weil er nicht ablehnend zu mir sein kann. also nicht sex, auch wieder dass er gefühle hat / sich bisschen in mich verliebt. sagt er ja dann selbst auch. wie nütze ich das am besten (langfristig) aus?

Antworten (1)
Hallo Clemmie!

Das ist eine sehr genaue Schilderung der Situation...
Wie du selbst gesagt hast, ging eure Beziehung in die Brüche, als ihr euch eine Zeitlang nicht gesehen habt.
Also ist der Trick: Kontakt
Wahrscheinlich fühlte er sich vernachlässigt und will einfach mehr Kontakt mit dir haben und mehr Zeit mit dir verbringen...Wenn du das einrichten könntest, kann ich mir vorstellen, dass es zwischen euch wieder besser klappt...
Es wäre auch schade, dass eine Beziehung, die 3 Jahre lang hielt, beendet wäre...nach so einer langen Zeit ist der Partner nicht mehr wegdenkbar (deshalb suchte er wahrscheinlich auch immer wieder den Kontakt zu dir, nach der Trennung...)
Also, verbringe mehr Zeit mit ihm, sprecht miteinander und redet über eure Probleme untereinander, sodass sie erst gar nicht größer werden :-)
Ich wünsche dir viel Glück...hoffentlich habt ihr bald wieder ein stabiles Verhältnis!!!!!
Liebe Grüße, Jey

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren