Wieso ist mir morgens schwindelig?

Hallo ihr Lieben!

Fast jeden Morgen wenn ich aufstehe wird mir erstmal kurz schwindelig. Ich achte aber schon darauf, dass ich genügend trinke und auch ausreichend viel schlafe. Kann das vielleicht mit meinem Blutdruck zusammenhängen? Ist der dann eventuell zu hoch oder zu niedrig? Was vermutet ihr? Kennt sich jemand da aus und kann mir wieter helfen? Danke!

Antworten (5)
Eisenmangel?

Als junge Frau hatte ich diese Schwindelanfälle auch relativ häufig. Das hing aber nicht nur mit dem niedrigen Blutdruck zusammen, sondern wohl auch mit einem ausgeprägten Eisenmangel. Daran sollten gerade Frauen denken, die noch im gebärfähigen Alter sind und mit der monatlichen Blutung oft mehr Eisen verlieren als sie durch die Ernährung wieder aufnehmen.

Beim nächsten Arztbesuch würde ich das vielleicht doch mal ansprechen. Nur für alle Fälle.

Langsam aufstehen

Du musst dir etwas mehr Zeit nehmen beim Aufstehen. Du darfst nicht aus dem Bett springen, sondern musst erst eine Weile auf dem Bettrand sitzen bleiben und dann erst aufstehen.

Thermoskanne mit Kaffee ans Bett

Gewöhn dir doch an, früh morgens gleich eine Tasse Bohnenkaffee zu trinken. Am Abend gekocht und eine Thermoskanne getan - dann hast du den Kaffee gleich griffbereit. Das Koffein kurbelt den Kreislauf an.

Vermutlich niedriger Blutdruck

Ich denke, dass dein Blutdruck morgens ein bisschen zu niedrig ist und dir deshalb so schwindelig wird. Es gibt doch Blutdruckmessgeräte für wenig Geld, sodass du selbst mal messen könntest, wie hoch bzw. niedrig dein Blutdruck morgens nach dem Aufwachen ist.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren