Wird das Gehirn durch Knabberbewegungen angeregt?

Abends vor dem Fernseher esse ich gern Studentenfutter. Das soll ja ziemlich gut fürs Gehirn sein. Ich überlege gerade, ob das an den Nüssen und Rosinen liegt, die darin enthalten sind, oder an den Knabbberbewegungen, die ich während des Essens mache? Was meint ihr? LG Vivato

Antworten (3)

Der Denkprozess wird angeregt. Das ist schon richtig. Aber dafür benötigt man nicht unbedingt Knaberzeug, da reicht oft schon ein Kaugummi aus.

Kommt echt immer drauf an, was man knabert, eine Tüte Chips ist sicher nicht gerade gesund, schmeckt aber vorzüglich, wenn man sich mal Abends auf der Couch rumlümmelt.

Generell ist Knabern eher nicht gesund, da es immer mit Kalorien verbunden ist. Trinken ist besser - wenn dann natürlich Wasser.

Knabbern beruhigt eher. Das Gehirn wird durch die Inhaltsstoffe angeregt bzw. es bekommt Energie zugeführt. Bei Studentenfutter ist das ja so, das in den Nüssen besonders viel Energie steckt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren