Woher kommt der Sonntag?

Ich habe eine wichtige Frage zur katholischen Religion.
Ich frage mich seit längerem woher der Sonntag eigentlich kommt bzw. wieso wir diesen überhaupt feiern. Ich habe viele verschiedene Antworten darauf gelesen, die mich sehr verwirrt haben. Manche sagen, dass der Sonntag von der Schöpfungsgeschichte abstammt und daher kommt, jedoch sagen andere wiederum, dass das nicht stimmt und es was mit der Auferstehung Jesus zu tun hat.
Danke für eure Antworten

Antworten (2)
Sonntag

Hallo...
Also die Kirche Jesu Christi von Jerusalem, aus Juden bestehend, hielt den Sabbat (Samstag) so wie sie es gewohnt waren, denn das 3. Gebot der 10 Gebote sagt : " Gedenke, dass du den Sabbat heiligst."
Nach der Zerstörung von Jerusalem und der Zerschlagung der Urkirche dort (70nChr.), riss Die Kirche von Rom die Führung der Christen an sich und bald darauf führte sie den Sonntag ein. Die Orthodoxen Kirchen schlossen sich an. Die Kirchen des Balkans (Bogomilen, Paulizaner) dagegen nicht. Die heutigen Sonntagskirchen, machen sich die Sache leicht, indem sie sogar das dritte Gebot geändert haben sie sagen: " Du sollst den Feiertag halten. Nach dieser Lesweise kann man halten was man will. Aber Gott hat die 10 Gebote nicht geändert und erwartet das die Menschen ihn am Sabbat anbeten. Jesja 66, 23.

SERVUS SIGGI80

Wenn Du diese Frage in einer Religion stellst, dann wirst du viele widerspüchliche Antworten bekommen von vielen Leuten die behaupten, es zu wissen.

Gerade Religionen sind mit Dogmen behaftet, also mit Denkverboten.

Das Christentum stammt vom Judentum, dort ist es der Sabbat, der am Freitagabend beginnt.

Dann wollte man sich natürlich abheben und abgrenzen von den Juden, mit denen die frühen Christen (leider auch noch mache heute) verhasst sind.

Dann feiern die Hindus am Donnerstag, die Muslime am Freitag, die Juden am Samstag so liegt der Sonntag doch nahe.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren