Woran erkennt man eine ernsthafte Depression?

Hallo zusammen!

Meine Schwester hat vor knapp drei Wochen ihren Sohn entbunden und sich seitdem irgendwie verändert. Das man nach einer Geburt etwas neben der Spur sein kann ist ja bekannt, aber langsam denke ich, dass sie eine richtige Wochenbettdepression haben könnte. An welchen Signalen kann man das erkennen? Worauf sollte ich achten und wie verhalte ich mich dann richtig?

Antworten (3)
Eventuell PMS?

Habe die Tage mal im Internet geforscht weil ich nach der Geburt meiner Kleinen auch ständig weinerlich bin, ein absolutes Gefühlschaos durchlebe und auch noch ständig an Kopfschmerzen etc leide. Bin dann auf PMS gestoßen. Das hat was mit dem Hormonhaushalt nach der Geburt zu tun? Vielleicht hast du Glück und sie hat nicht gleich eine Wochenbettdepression, sondern kann pflanzlich etwas für den Hormonhaushalt machen.

Ich rate auch dazu, so schnell wie es nur irgendwie möchlich ist, zum Arzt zu gehen, denn dann hat man noch die Chance das so schnell wie möglich zu heilen. Ansonsten läuft man Gefahr, die Krankheit ewig mitzuschleppen....

Postnatale Depression

Das können Anzeichen einer postnatalen Depression sein =(. Auf jeden Fall zum Arzt gehen, das schafft man nicht alleine!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren