Wundsekret nach Abszess-Entfernung

Hallo!
Ich hatte am 28.3. eine Not-OP, in der mir ein Abszess am Po entfernt wurde. Ich leide seit Jahren unter Abszessen (die NUR am Gesäß auftreten), allerdings war dies meine erste OP. Die Wunde wurde nicht zugenäht & nach dem Rat der Ärztin mache ich jeden bis jeden zweiten Tag einen Verbandswechsel. Bis heute Nacht war auch alles okay, bis ich plötzlich irritiert war. Meine komplette Jeans war durchgenässt, meine Unterwäsche & der Verband. Dazu roch es auch noch widerlich. Ich habe die Wunde gesäubert & neu verbunden. Meine Frage: Ist soviel Wundwasser normal?

Danke schon einmal an alle die mir helfen!

Antworten (1)
OP abszess

Hallo zusammen, vor 14 Tagen operiert worden : abszess li. pobacke 7cm -3cm und 2, 5 cm tief., zwischen 5 und 6 zum Schließmuskel. Zunächst 6 Tage mit jodsalbe die Ränder betupft und mit Kompressen 10mal 10 cm belegt und außerdem mit saugkompresse vorsichtig belegt. Bei jedem Toilettengang alles erneuert nach jedem Stuhlgang ausgeduscht und gut getrocknet!!!
Kompressen verschreibt der Hausarzt . Nach 10 Tagen läßt der Schmerz nach, aber das Sitzen ist noch unangenehm. Bis heute sitze ich auf einem aufblasbaren Kinderschwimmring von rossmann. Bisher war ich 3 mal zur nachkontrolle bei dem operierenden Prof und mehrfach zum desinfizieren und ausreinigen bei meiner Hausärztin. Reinlichkeit ist das oberste Gebot So treten auch keine Gerüche auf!!!!!
Wenn man irgendwann später schwarze Punkte sieht, ist es zeit den Arzt auftzusuchen !!!!
Alles gute

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren