Zahn gezogen immer noch schmerzen

Hallo!
Mir wurde am Mittwoch (20.7.11) ein Zahn gezogen ich glaube es ist der erste Mahlzahn links unten...
das ziehen ansich war eher unproblematisch.und erst als der Zahn draußen war, konnte man sehen, dass ne erbsengroße Entzündung dran hing.Naja, ich hab dann brav 30 min auf die Mullbinde gebissen und seitdem die Betäubung nachgelassen hatte hab ich tierische schmerzen.
Auch die Wunde hat sich verändert.Es sieht aus, als würde oben drauf etwas helles, gelartiges das Loch bedecken(Sorry) schmecken tut es auch nicht so lecker :(
Meine Zahnärztin ist im Urlaub und ich trau mich nicht zum anderen za.
Also deshalb vorerst meine Frage an euch:muss das gelige zeugs auf ne entzündung hinweisen oder könnte das was mit der Verkapselung oder so zu tun haben?Und sind 3Tage mit starken schmerzen normal??
hoffe sehr auf eure Erfahrungsberichte :)
Vielen Lieben Dank!!

Antworten (1)
Hmm,

Also ganz ehrlich, bei sowas ist es doch immer besser, das mal von einem Zahnarzt abchecken zu lassen, bevor du hier ewig auch Hilfe warten musst. Außerdem kann dir auch niemand eine Ferndiagnose deines Problems geben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren