Schmerzen nach Kunststofffüllung

Hallo,
vor ca. 5 Wochen hat mir mein Zahnarzt (angeblich hatte ich Karies unter der vorherigen Füllung, ohne Schmerzen) eine neue Kunststofffüllung gemacht. Seitdem konnte ich nicht mehr auf dem Zahn kauen, ohne Schmerzen zu haben. Er sagte ich solle Geduld haben..... nach mehrfachen Besuchen bei ihm beschloss ich wieder zu meinem alten Zaz zu gehen, nachdem der Zahn dann auch noch kälteempfindlich wurde.
Vor einer Woche hat mir der andere Zahnarzt dann die Füllung in der Zahnpartie die schmerzte gewechselt. Die ersten Tage gingen, jetzt ist es wieder, beim Kauen (fast schlimmer wie vorher), Kälte, Wärme..... ist echt unangenehm.
Habt ihr viell. eine Idee oder die gleiche Erfahrung gemacht und habt eine Idee was ich tun kann??
Grüße
Gina

Antworten (43)

Hey,

das ist am Anfang ganz normal. Geht aber mit der Zeit wieder weg. So war es jedenfalls bei mir..

LG,
Claudia

Hallo cat,
Dein Beitrag bzw. Deine Geschichte ist wirklich schrecklich. Leider fängt meine genauso an. In einer Routineuntersuchung stellte die Zahnärztin fest, 6 Füllungen müssten ausgetauscht werden. Da man ja zum Arzt geht und nicht zum Schlachter, dachte ich, sie weiß, was sie tut. Dazu muss ich sagen, da ich wg. Umzug ca. 600 km weiter, meine langjährige ZA nicht mehr besuchen konnte.

2 Sitzungen á 3 Füllungen ausgetauscht. Da die Termine nah an einander lagen, dachte ich, dass die Schmerzen von der Spritze kommen. Nach dem 2. Termin war dann klar, dass etwas anders ist. Seitdem sind 2 Monate vergangen, voller Schmerzen, inzwischen ein toter Zahn, der immer noch höllisch schmerzt - laut anderem ZA bleibt nur noch OP beim Chirurg, aber den Zahn ziehen will er nicht. Dieser Zahn hat vor der Behandlung bei der besagten ZA nie weh getan, keine Probleme. Ich werde ausgelacht, wenn ich sage, dass mir der ganze Mund und gefühlt alle Zähne weh tun. Ich werde gefragt, ob ich erkältet bin, Migräne habe, Stress habe. Nee, habe ich nicht! Ich habe Probleme seitdem ich diese 6 Füllungen im Mund habe.

Das Schlimmste an meiner Geschichte ist, dass diese besagte ZA mir nicht helfen wollte. Sie hat mich erstmal warten lassen, Termine verschoben, wollte irgendeinen Kleber bestellen, und am Ende mich zum angestellten Arzt in ihrer Praxis weitergeleitet. Der wollte ihre Schei** nicht in Ordnung bringen. Als mich die Praxishelferin angerufen hat, um den langersehnten Termin bei der ZA abzusagen, und ich daraufhin fragte, wann ist sie denn wieder da und wann kann ich wieder zu ihr, hörte ich im Hintergrund weibliche Stimme, die sagte, "Ende April", und wir hatten Ende März. Was soll sagen?!
Ich war gezwungen zum einen anderen Arzt zu gehen, da die Schmerzen unerträglich waren und immer noch sind. Nach 3 x Wurzelbehandlung und höllischen Schmerzen, stehe ich jetzt da, voll gepumpt mit Antibiotika, Schmerzmittel. Bei der 3. und letzten Behandlung der Wurzel schmerzte es, obwohl ich betäubt war, ich spürte jede Bewegung und Berührung im Zahninneren - der ZA hat es mir nicht geglaubt. Ich fühle mich so hilflos und habe Angst weitere Zähne zu verlieren. Am schlimmste sind die Schmerzen. Der ZA will mich, falls die Schmerzen in 2 Wochen nicht aufhören, zum Chirurgen wg. Wurzelspitzenresektion schicken. Ich wünsche mir, dass der Zahn gezogen wird, aber das machen die Ärzte nicht und bla bla. Dazu kommt die Rechnung, die der ZA noch offen hält - mal schauen, was sich hier noch behandeln lässt. Als ich einen Kostenvoranschlag verlangte, machte er mich zum Deppen, jedenfalls, kriegte ich keine ausgehändigt. Er hat meine aussichtslose schmerzliche Lage am Anfang ausgenutzt, da er sofort die Wurzelbehandlung vorgenommen habe, wg. starker Schmerzen etc. ohne einen Kostenvoranschlag mit mir zu vereinbaren. Nach der 2. Sitzung unter Betäubung hat er mich ein Blatt unterschreiben lassen, die er, wie ich letztes Mal gesehen habe, einfach im Nachhinein ausfüllt, natürlich mit Ziffern - inzwischen bin ich bei über 400€ angelangt. Dieser Ärztin, die vor der Behandlung noch meinte, Sie haben ein gutes Gebiss, wünsche ich das Selbe - Zahn und Zahn! What goes around comes around!

Mich interessiert jetzt cat, falls Du dies noch liest, welche weitere Nebenwirkungen und Krankheiten hast Du wg. dieser Füllungen 7 Jahre lang erleiden müssen?

Viele Grüße
Möhre

Bio / BPA freie Kunststofffüllungen vom Hersteller SAREMCO Schweiz

@Cat: herzlichsten dank für deine mühe und deinen letztlich wunderbaren erfahrungsbericht. ich bin sicher du konnstest sehr vielen hier damit helfen!!
halte uns auf dem laufenden, wie es dir geht und solltest du sonst was neues erfahren.

guten tag,
es gibt was viele evtl. nicht wissen kunsstoff füllungen in BPA freier qualität. der hersteller heißt saremco. ich habe diese nach meiner amalgam sanierung vor 2 jahren reinmachen lassen. bisher keinerlei probleme.
nun hatte ich probleme mit dem 2. backenzahn von hinten links unten.
ein stückchen war weg gebrochen, recht tiefer karies festgestellt.
heraus gebohrt, medikament daraus zur beruhigung, vorübergehender zement der grün oder blau war darauf und 2 wochen warten wie es sich anfühlt. alles fühlte sich gut an bis ja bis ich dort eine "normale" komposit kunststofffüllung (kein Saremco) rein bekam.
seitdem heiß kalt und auch säure empfindlich. meine erste vermutung war das material. mal sehen ob sich das bestätigt. sollte es nicht besser werden, suche ich meinen zahnarzt auf und lasse diese füllung mit saremco kompositfüllung ersetzen.

herzliche grüße und alles gute!

Nachtrag schmerzen loswerden

Hallo nochmal, mir ist gerade noch eingefallen, dass es eventuell noch die Möglichkeit des nachhärtens der Füllung gibt also nochmal Nachbelichten lassen beim Zahnarzt, um die Schmerzen loszuwerden.
Sucht mal bei Google nach dr. just neiss aus Heidelberg, der hat scheinbar die Lösung gefunden. Er konnte vielen chronischen schmerzpatienten mit nachhärten helfen.
Das wäre das kleinere übel als die Füllungen wieder zu tauschen. Ich fand diesen Doktor leider erst nach meiner zahn-Odyssee aber ich bin ja auch allergisch und froh das ich das Plastik los bin....
Aber für euch ist das vielleicht noch eine Lösung.

Lösung gefunden, keine Schmerzen mehr

Hallo zusammen,
Ich hoffe ich kann euch mit meinem Beitrag helfen die Schmerzen loszuwerden.
Kurz zusammengefasst, damit ihr schnell handeln könnt:
Kunststoff raus Amalgam wieder rein, oder Keramik-Kronen DIE ABER NUR mit Harvard Zement (Phosphat Zement eingeklebt werden dürfen), ganz wichtig kein Glasionomer und kein Kunststoffkleber.
Hier für alle die die ganze Geschichte lesen wollen:
Ich hatte über 7 Jahre schreckliche Schmerzen und viele andere Begleiterscheinungen nachdem ich mir im amalgam-Wahn ein paar Füllungen habe tauschen lassen gegen Kunststoff... und die Schmerzen gingen direkt los nachdem die Betäubung aufhörte... manchmal tat es auch nicht so sehr weh, aber schubweise war es echt schrecklich und nicht mehr auszuhalten. Insgesamt hatte ich 7 kunststofffüllungen bis es endlich erkannt wurde und zwar durch mich, kein Arzt ist auf die Idee gekommen dass es an den kompositfüllungen liegen kann. Der Horror kann ich euch sagen, von einem Arzt zum anderen und keiner konnte helfen. Die machten nur die Füllungen ständig auf und wieder neu zu, weil sie geschrumpft wären, ich sollte abwarten, bis es zu spät war und die Nerven raus mussten, doch danach waren die Schmerzen immernoch da, also ab zum Kieferchirurgen zur wurzelspitzenresektion, es könnte ja noch ein Stück Nerv im Zahn geblieben sein. Naja was soll ich sagen, die Schmerzen waren danach immernoch da und auf den Röntgenbildern war sowieso schon lange nix verdächtiges zu sehen. Es war teilweise so schlimm dass es kaum auszuhalten war, ein nervendes schreckliches Gefühl, überall am pochen, entzündet Zahnfleisch, manches essen vor allem säurehaltiges ging gar nicht mehr, ausstrahlende schmerzen ins ganze Gesicht, Ohr, Auge, Nervenbahnen über der Lippe und hoch bis zu Schläfe, teilweise dauerhaft, manchmal blitzartig. Ich war kaum noch in der Lage zu arbeiten, ständig war ich kaputt und müde, nachts habe ich meine Zähne immer aufeinander gepresst und bin morgens mit schmerzendem Kiefer aufgewacht.
Die Zahnärzte hielten mich mittlerweile scheinbar für bekloppt und sagten mir, da kann nichts mehr weh tun. Da ist kein Nerv mehr und die Spitze ist auch weg, sie bilden sich die Schmerzen ein. Naja es würde dann so schlimm dass ich mir den am meisten schmerzenden Zahn ziehen lassen habe, das war mein erster Zahn, aber danach waren die Schmerzen, zumindest an dieser Stelle weg... aber der Rest schmerzte weiter, es war auch nicht mehr lokalisierbar da mittlerweile alles weh tat.
ein paar Wurzelbehandlungen, wurzelspitzenresektionen und zähneziehen später, hatte ich weiterhin schmerzen. Mit jedem Zahn der Weg war, wurde es an dieser Stelle besser, aber es fing gleich der nächste Zahn nochmehr an wehzutun... also ab zum Gutachter, der meinte ich hätte eine teigemiusneuralgie oder beginnende MS und wollte mich ins mrt stecken. Ich war entsetzt und wollte das nicht glauben, und meinte ich werde mich nochmal melden.
Als ich mal wieder einen zahnarzttermin hatte, bei einer neuen Ärztin, fand sie gleich Karies an einem Zahn der noch ungefüllt war, sie verpasste mir eine kunststoffüllung und jetzt tat auch noch dieser Zahn weh. Dann endlich dämmerte es mir dass am Material liegen muss (ganz ehrlich gesagt hatte ich schon öfter die Vermutung, aber ich schob den Gedanken immer wieder weg, weil ich wohl keine Kraft mehr hatte darüber nachzudenken wieder etliche Sitzungen beim Zahnarzt über mich ergehen zu lassen.)
Ich bat also meine Zahnärztin mir ein Stück Kunststoff auszuhärten und mir mitzugeben um einen allergietest machen zu lassen.
So bin ich mit dem Stück zum Hautarzt, der klebte mir das Teil auf den Oberarm und das sollte dann 3 Tage drauf bleiben. Ca. 1 Stunde später fing es an zu jucken, später brannte es, am nächsten Tag schon wusste ich nicht ob ich es 3 Tage aushalten würde. Aber da ich eh schon so viele Schmerzen und Symptome jeglicher Art täglich aushalten müsste, machte das jetzt auch nichts mehr. Also hielt ich 3 Tage durch, die Ärztin machte das Grosse Pflaster ab und war entsetzt, ich auch.
Entzündet, wund rot in großen Radius, und es tat so gut als dieses Ding endlich ab war.
Sie schrie laut: sie sind hochgradig allergisch auf diese Füllungen, raus damit, so schnell wie es geht. Kämpfen sie dafür dass das alles aus ihrem Mund verschwindet...
Also ab zur Zahnärztin die jetzt endlich beginnen konnte mir die Füllungen der Reihe nach auszutauschen. Und Stück für Stück ging es mir besser, die Schmerzen ließen nach, direkt als das amalgam drin war wurde es direkt um 80% besser, ca 1 Woche später war dann alles gut an dem Zahn. Es dauerte eine Weile bis alle Füllungen ersetzt waren, aber in der Zeit merkte ich auch dass provisorische Füllungen mit glasionomer auch nicht gut sind. Ich bekam ein paar Kronen die auch nur mit Phosphat eingeklebt werden dürften.die prozentuell dauerte ein paar Monate aber ich kam wieder ins Leben zurück, endlich schmerzfrei und frei von den Begleiterscheinungen und anderen Krankheiten die dadurch ausgelöst wurden.
Da ich den Beitrag schon ziemlich lang gehalten habe könnt ihr gerne schreiben falls ihr wissen wollt was die kunststofffüllungen an anderen Symptomen alles angerichtet haben.
Ich drücke euch allen die Daumen dass ihr einen guten Zahnarzt findet der euch die Füllungen Austauscht und auch noch mit amalgam arbeitet, ( das macht nämlich nicht mehr jeder, die haben das fast alle einfach abgeschafft) und dass es nicht so weit wie bei mir kommt. Handelt schnell, das Zeug ist pures Gift. Über 200 chemische Verbindungen, Weichmacher, und was sonst noch alles, aber alles schimpft über Plastiktüten, und beim Zahnarzt bitten Sie um Plastik und bezahlen auch noch Geld dafür....
Alles gute für euch.

Hallo, ich hatte auch sehr große Probleme mit Kunststofffüllungen. Nach ewigem Füllung raus und wieder rein machen, hab ich dann irgendwann auf eine andere Füllung bestanden. Mittlerweile hab ich eine Keramikfüllung drin uns seitdem auch keine Probleme oder Schmerzen mehr. Ich hab mir damals mehrmals täglich den Mund mit einer Salzwasser- Mundspülung ausgespült. Das hat mir etwas geholfen, warum genau weiß ich allerdings nicht. Sehr warme und kalte Speisen hab ich gemieden. Wenn die Schmerzen nicht erträglich waren, hab ich immer eine Tablette Neuralgin extra genommen. Die haben mir sehr gut geholfen. Nach wenigen Minuten waren meine Schmerzen komplett weg und sind auch sehr lange nicht wieder gekommen. Vielleicht hilft es dir auch, einfach mal eine andere Füllung in den Zahn zu machen. Versuchen kann man es ja. Alles Gute! :D

Dauerprobleme nach Kompositfüllung

Hallo Zusammen,

ich reihe mich hier ein in die Dauergeplagten nach einer tiefen Kunststofffüllung.
Ich hab vor 2 Monaten eine alte große Amalgamfüllung in einem hinteren Backenzahn getauscht bekommen, weil diese defekt war. Darunter war Karies. Es wurde recht nervnah gebohrt und mit Komposit verschlossen. Seitdem kommt keine Ruhe in den Zahn. Kalt essen oder trinken geht gar nicht, heiß auch nicht, hart auch nicht und zwischendurch ist auch im unbelasteten Zustand immer wieder ein (Dauer)Ziehen zu spüren. Ich war schon mehrmals beim ZA deswegen, aber ich höre nur: Warten Sie ab, das kann dauern.
Ich brauch keine Schmerzmittel, der Schmerz (außer bei kalt, da ist er deutlich höher) maximal bei 2 auf einer Skala von 1-10.
Ich werde noch etwas warten, sofern es sich nicht verschlimmert, und dann entscheiden, ob man die Füllung wieder rausnehmen soll und wurzelbehandeln oder was auch immer. Aber ein Dauerzustand kann das ja so nicht sein. Mit Amalgam hatte ich nie solche Probleme, aber das benutzt ja leider kein ZA mehr.

Schmerz :(

Hallo! Ich habe vor ca 2 Monaten ebenfalls eine Kunststofffüllung bekommen und seit 4 oder 5 Tagen machen mich die Schmerzen verrückt. Sie treten nicht permanent auf aber wenn sie da sind dann ist es wirklich nicht mehr schön.. ein Drückegefühl und Empfindlichkeit des Zahns sowas habe ich noch nie gehabt.. was mich so irritiert ist das ich erst Monate keine Schmerzen hatte und es jetzt erst anfängt. Habe in 2 Tagen einen Zahnarzttermin und werde dann abklären was da los ist.. die Hölle. Alle die das selbe durch machen.. gute Besserung!

Ich habe sowohl neuere Keramikfüllungen, als auch ältere Kunststofffüllungen. Ich habe weder mit den einen noch den anderen Füllungen bisher Probleme gehabt. Was ist denn auf dem Röntgenbild bei dem betroffenen Zahn zu sehen? Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich den Fall vor Jahren auch mal hatte, da lag es aber daran, dass die abgebrochene Spitze eines Instruments im Zahn verblieben ist..
Hab mir vor wenigen Jahren nochmal einige meiner Füllungen erneuern lassen, dieses Mal zwar nicht in Deutschland, meine KK hat aber trotzdem alles bezahlt!

Ich hatte genau das selbe Problem! Kein Zahnarzt konnte mir helfen und die Schmerzempfindlichkeit hat leider auch nicht abgenommen. Ich konnte keinen Kaffe ohne Schmerzen mehr trinken und kein Eis mehr essen. Einfach nur der Horror... Zahnarztwechsel hat bei mir leider auch nichts gebracht. Die Schmerzempfindlichkeit war leider immer noch da. Was mir aber mit Sicherheit geholfen hat war Neuralgin extra. Die Wirkung hat sehr schnell eingesetzt und super geholfen! Danach konnte ich dann endlich wieder ohne schmerzen essen. (Ich hab so ca 2-3 Tabletten am Tag genommen.)Das war das beste was ich hätte tun können mir auf Rat einer Freundin, das Produkt zu besorgen. Nach dem nächsten Zahnarztbesuch waren meine Schmerzen nach einigen Tagen wie durch ein Wunder weg. Was aber genau der Auslöser war, das die Schmerzen nur komplett weg sind, kann ich leider nicht sagen... Ich weiß es nicht. Vielleich hilft euch Neuralgin extra ja genauso als Übergangslösung, wie mir. Zu hoffen wäre es.
Gute Besserung und viele Grüße euch allen.

Habe mir gerade alles durchgelesen. Einfach "krass", wie viele das selbe Problem haben.
Mein Zahnarzt hat vor über 3 Wochen gesagt dass eine meiner Amalgam Füllungen im Unterkiefer locker sei. Sie müsse ausgetauscht werden. Wir haben dann Kunstoff genommen. Es tat, trotz Spritze, schon beim Bohren weh. Seit die Kunstoff Füllung drin ist, kann ich auf den Zahn absolut nicht mehr aufbeißen. Ein tiefer stechender Schmerz. Auch das aufdrücken mit dem Finger ist unerträglich. Ich war noch 3* dort. Ich hätte erwartet, dass er eine Röntgen Aufnahme macht, hat er nicht. Wir haben einmal die Füllung erneuert, wieder Kunstoff. Und nun haben wir einen Lack aufgetragen und ausgehärtet. Bringt alles nichts. Der Schmerz ist auch nur beim zubeißen da, dann aber auch bis ins Ohr und kurz unters Auge. Doktor sagte gestern, ich solle mich in 4 Wochen wieder melden, und es so lang beobachten. Jetzt kaue ich nur auf der anderen Seite, wo ich am Wochenende noch eine Zahnfleisch Entzündung hatte - so saß ich also heulend vor meinem Essen (ein unlösbares Problem) und konnte auf beiden Seiten nicht kauen.

Ich hoffe euch geht es inzwischen besser!!

Hat jemand positive Erfahrungen gemacht, in dem er Kunstoff gegen Gold tauschen ließ? Das überlege ich derzeit.


Viele Grüße
Gute Besserung an alle!

Aufbißschmerz in Kunststofffüllung

Hallo an alle Mitleidenden,
mir geht es ähnlich: ich habe in allen Backenzähnen seit gut 15 Jahren Kunststofffüllungen drin (die hochwertigeren Komposite). Jedesmal, wenn die Lebensdauer einer dieser Kunststofffüllungen erschöpft war (durch Löchle oder das ein Stückchen der Füllung rausbrach) und ich demzufolge zum ZA musste und mir eine neue Kunststofffüllung machen ließ, hatte ich danach exakt dassselbe Beschwerdebild: kein Zahnschmerz, solange ich nicht beiße, aber sobald ich die Zahnfüllung belaste mit etwas festerem als nur Brei oder Püree, schießt mir ein irre stechender Schmerz rein dessen Nachwirkungen bis 1 Std. anhalten. Das ganze Kiefer schmerzt dann ausstrahlend. Im Moment habe ich dasselbe wieder! Ich hatte schon 4 Backenzähne mit exakt demselben Problem, das hier ist der 5.te! Hab alles versucht, aber es beruhigt sich auch nach Wochen nicht! Der stechende Aufbißschmerz bleibt. Medizinische Einlage brachte ebenso wenig, wie Zementeinlage unter die Füllung drunter oder homöopathische Spritzen. Drei Zähne habe ich dadurch verloren, der vierte beruhigte sich, als alles komplett rausgemacht wurde und komplett mit Glasionomerzement ausgefüllt wurde (nur dünne Unterfüllung aus Zement brachte nichts!). Das bleibt jetzt drin solange wie es hält. Ich glaube auch, dass diese Polymere, die sich in Kunststoffüllungen bilden, nach der 15-jährigen Tragezeit meine Nerven dauerhaft geschädigt haben! Das ist meine einzige Erklärung, denn eine andere konnte mir auch kein ZA geben und ich war bei vielen! Offensichtlich sind das die Spätfolgen der Kunststoffüllungen (und ich habe immer die teureren Composite machen lassen!) die uns nie jemand gesagt hat und nun stehen wir alle da und können es nicht mehr ändern!! Wenn ich nochmal jung wäre und die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich meine gesamten Backenzähne niemals mehr mit Kunststoffüllungen versorgen lassen, sondern Gold oder Keramikinlay - ich kann Euch das nur raten! Jetzt ist es für mich leider zu spät, ich bin Mitte 40 und habe wie gesagt alle Backenzähne damals mit Kunststoff füllen lassen und der Reihe nach verliere ich jetzt Zahn für Zahn! Ich musste schon mehrere ziehen lassen, weil nichts mehr half. Also wenn einer von Euch doch noch eine rettende Lösung gefunden hat, bitte meldet Euch!

Hallo Leute, ich bin ganz schön geplättet, dass es hier so viele Leute gibt, die mein momentanes Problem beschreiben.
Ich habe sogar schon vor 1, 5 Jahren mir eine Kunststofffüllung einsetzen lassen. Seither habe ich phasenweise Schmerzen an der Stelle. Ich bin mehrfach beim Arzt gewesen, der hat die Stelle immer wieder aufgemacht um sich zu vergewissern, dass sich darunter kein Karies verbirgt. Nichts. Immer wieder wurde die Stelle wieder verschlossen und immer wieder treten Schmerzen auf. Nach euren Beschreibungen, habe ich langsam die Vermutung, dass es vielleicht an dem Kunststoff liegen kann. Wie hier aber auch gut erörtern wurde, kann es super viele Gründe haben, weshalb sich der Zahn immer wieder meldet. allerdings müssen doch angegriffene Nerven oder Zähne, sich auch mal erholen, besonders nach 1, 5 Jahren oder?!
Was habt ihr denn nun gegen eure schmerzen getan? Ist Amalgam wirkliche eine gute Alternative? Und gibt es wirklich Beweise, das Kunststoff mit den Zähnen reagiert?
Eine letzte Frage: wie äußerten sich die Schmerzen bei euch? Pochend, ziehend, drückend..?

Gestern kunstofffüllung bekommen

Hallo,
Ich habe gestern zwei Kunstofffüllungen bekommen, einmal ein Loch wurde zu gemacht und eine Amalgamfüllung raus! Nachdem was ich hier gelesen habe bekommt man ja echt Angst das die Schmerzen die ich habe noch lange anhalten😟 Ohne 600 ibu läuft gar nichts! Der Doc meinte zu mir:nach einer halben Stunde kannst was essen! Von wegen ich kann nicht auf der Seite essen wo der Eingriff war nicht einmal den Kiefer komplett zu schließen, da dann der obere Zahn auf den Schmerzzahn drückt! Hoffe echt das es nicht so lange anhält wie manche hier geschrieben haben!

Die Zahnschmerzen sind jetzt besser. Allerdings hat der Zahnarzt ein Loch in die Füllung gebort und ein Medikament in den Nerv gespritzt. Der Zahn zieht zwar ab und zu, aber es geht ohne Schmerzmittel.

Moderator
@ DiMa

Das hoffe ich auch, dass du dann keine Schmerzen und Probleme mehr mit dem Zahn hast.

War gestern bei einem anderen Zahnarzt und er hat mir gesagt, dass es sich um eine doch größere Füllung handelt. Wahrscheinlich meint er, war es so, dass unter der Amalgamfüllung wohl Karies war und daher der andere Zahnarzt sehr nah an den nerv kam, beim Herausbohren. Er hat mir als erste Maßnahme empfohlen 3 Spritzen in Abständen zu setzten, die den Zahn beruhigen sollen. Am Montag gehe ich wieder hin. Bis jetzt geht es ohne Ibo. Es zieht zwar ein bisschen, mal mehr mal weniger, aber wie gesagt, es geht. Hoffentlich gibt der Zahn nach der Therapie Ruhe.

Moderator
@ DiMa

Hmmm ..., viel fällt mir dazu leider auch nicht ein, aber vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn du noch zu einen anderen Zahnarzt gehst. Immer nur Schmerztabletten nehmen ist wirklich keine Lösung.

Schmerzen seit über 4 Wochen

Hallo,
habe auch ein ähnliches Problem. Meine ZA hat mir, nachdem mir eine Amalgamfüllung herausgefallen ist, Kunststoff eingestzt. Dies war vor einem Monat. Jetzt habe ich immerwieder schmerzen am Zahn. Klopftest verlief negativ und die ZA will den Zahn nicht öffnen, weil sie meint, dass der Zahn gesund ist. Leider gehen die Schmerzen nicht weg und immer IBO kann auch nicht die Lösung sein. Was soll ich tun?

Schmerzen nach kariesbehandlung

Hallo, ich war heut beim Zahnarzt weil ich starke Zahnschmerzen hatte und es musste gebohrt werden.der arzt meinte es müsste keine Wurzelbehandlung gemacht werden und hat dann eine Keramikfüllung gesetzt. Ich hatte mir ein Betäubungsmittel spritzen lassen und als dies nachließ zu wirken tat es immernoch weh. Ich kann nicht richtig zu beißen und es ist ein druckgefühl da , auch scherzt meine wange etwas , vielleicht von der narkose? Jetzt habe ich angst das ich doch eine Wurzelbehandlung brauche und es nicht aufhört weh zu tun. Was soll ich machen??

Almalgan wieder eingesetzt

Hallo,
habe genau die Probleme wie hier beschrieben. Ks Füllung erhalten, Druckschmerz , heiß und kalt. mein Zahnarzt kam schnell drauf das ich allergisch reagiere und machte mit Amalgan wieder rein. seid einer Woche drin und die Schmerzen sind immernoch da

Erfahrung

Hallo Zusammen,

Es ist sehr interessant zu lesen, das ich doch nicht die einzige mit dem selben Problem bin, jetzt eine frage wer von euch hat sich wieder von den kunststofffüllungen verabschiedet und ist wieder auf Amalgamfüllungen zurück gegangen??? Sind die Schmerzen dann wieder verschwunden?
Ich habe mir vor ca. 3 Jahren drei Amalgam raus machen lassen und keramikfüllungen reinmachen lassen, dann fing die odessy der schmerzen an, aufgrund von schmerzen wurde alle drei kermikfüllungen wieder rausgemacht und mit Kunststoff gefüllt, und beim drittenmal eine Kunststoff gegen eine neue ausgetauscht, und bei dem anderen wurde danach weil kein zahnbestand mehr da war, eine teilkrone aus Keramik gesetzt. Bis dato sind die Schmerzen nicht besser geworden. Sonder schlimmer.

Wäre sehr froh darüber wenn mir jemand berichten könnte der wieder auf Amalgam zurück gegangen ist, und die Schmerzen verschwunden sind.

Hallo an alle,
lasst Euch doch nicht immer von den Medien beeinflussen, was schlecht und was gut ist. Ich bin ein absoluter Gegner von KS-Füllungen im kautragenden Bereich!
Es wird zwar immer das Amalgam verteufelt, aber Fakt ist doch, dass es keine Studie gibt, die die Schädlichkeit eindeutig bestätigt. Ganz im Gegenteil, es schneidet in der Haltbarkeitsdauer, im Abnutzungsverhalten und in der Formstabilität immer besser ab als der Kunststoff. Ihr solltet mal Euren Behandler fragen, ob er Euch Studien über Verträglichkeit von Kunststofffüllungen zeigen kann - Es gibt keine !!! Weil ganz klar ist, was dabei herauskommt! Der KS besteht aus über 200 chemischen Verbindungen und das allergene Potential ist enorm hoch, mir sind auch etliche Kollegen bekannt, die eine Kontaktallergie auf das Zeug entwickelt haben. Ausserdem dünstet das Material irgendetwas aus, das den Zahnnerv beeinträchtigt, unter grossen KS-Füllungen geht sehr oft der Zahnnerv kaputt, was bei Amalgam oder Gold definitiv seltener passiert.
Warum wird dann KS so oft angewendet? Weil die Patienten es zahnfarben wollen, sich von den Medien bequatschen lassen (wie schädlich doch das Amalgam sei) und vor allem: weil die Kollegen mehr verdienen.

Schmerzen

Nach der Wurzelbehandlung bekam.ich ein Provisorium auch so ein Kunststoff hinein meine Zahnärztin sagte es.könnte ein bisschen zum ziehen anfangen.. jetzt liege ich hier und kann nicht schlafen vor schmerzen und der schmerz zieht sich über die ganze linke Gesichtshälfte

Genau das gleiche Problem

Ich war heute auch das 3te mal in 2 Wochen beim Zahnarzt.
Ich habe im März eine alte Füllunng durch eine neue Kunststofffühlung ersetzt bekommen. Den ersten Tag tat es noch weh, danach war 3 Wochen lang alles gut und auf einmal ging es los, dass beim Kauen ein komischer Druck da war. Das verdirbt einem wirklich die Lust auf Essen. Ich bin dann zum Zahnarzt und mir wurde die Füllung wieder entfernt. Ich habe eine medizinische Füllung bekommen die 4 Wochen drin bleiben soll. DIe ersten 4 Tage war alles wieder super und ich habe mich wirklich schon so gefreut, dass alles wieder gut ist und dann ging es auf einmal wieder los. Am 5ten Tag tat es wieder genauso weh beim Kauen wie zuvor. War eben nochmal zur Zwischenkontrolle beim ZA und sie hat sich selbst gewundert, dass es jetzt wieder weh tut. Sie dachte das die medizinische Füllung eigentlich helfen würde. Jetzt soll ich die restlichen 2 Wochen weiterhin abwarten und dann mal schauen. Ich habe wirklich Angst, dass ich den Zahn vergessen kann und eine Wurzelbehandlung gemacht werden muss.

Kunststofffüllung

Habe seit januar eine kunststofffüllung. eine alte amalgan-plompe wurde entfernt, da ich darunter karies hatte. seitdem ist es ziemlich unangenehm, wenn ich heiß oder kalt esse oder trinke und zwischendurch zieht der zahn stundenlang.

Thailand

Ich habe vor ein paar Jahren alle meine Amalgam-Füllungen in Thailand durch Kunststoffüllungen ersetzten lassen. Bis heute KEINE Probleme. Nun hatte anscheinend ein Backenzahn Karies, aber ohne Schmerzen. Diese Füllung habe ich nun in der Schweiz ersetzen lassen und habe wie die meisten hier, täglich Schmerzen. Billig in Thailnad war eben viel besser, als teuer in der Schweiz. Ich gehe wieder nach Thailand: die Zahnärzte fahren dort keinen Porsche, dafür machen sie die Arbeit besser.

Hilfe

Auch ich habe das selbe Problem...nur bei mir wirken keine Tabletten...Die schmerzen kommen immer in Etappen...bis zum Ohr über die Schläfe in den Kopf....kann mir jemand Tipps geben???

Scheiß Kunststoff

Hallo,
Es ist echt krass hier zu lesen wie viele das gleiche Problem haben. Ich war vor nunmehr vier Wochen beim Zahnarzt zum Check. Feststellung war Karies auf meinen Füllungen. Ich habe dies behandeln lassen obwohl ich keine Beschwerden hatte...Ergebnis vier Wochen voller Druck, Schmerz und Heiß-Kalt Probleme. Ich glaub ich Wechsel jetzt mal den Zahnarzt zu einem der mir wieder Amalgam einsetzt ich bin es echt lei ich will endlich mal wieder mit Genuss essen. Ich arbeite zwar in einer Apotheke Sitz also an der Schmerzmittel Quelle aber wenn das so weiter geht werd ich noch Tablettensüchtig

Zahnschmerzen

Hallo, ich bin schonmal froh das es mir nicht alleine so geht. Mir ist im August 12 ein Stück vom Backenzahn abgebrochen. Ich hatte aber überhaupt keine Schmerzen und bin trotz grosser Angst zum Zahnarzt gegangen. Dort habe ich eine neue Füllung bekommen und dieses mal eine Kunststofffüllung. Danach hatte ich immer so ein zucken im Zahn wenn ich heiss oder kalt getrunken und gegessen habe. Seit 6 Wochen ist es aber schlimmer geworden. Bin wieder zum Arzt und dieser meinte der Nerv muss sich erst beruhigen. Aber soooo lange??? Seit 15 Tagen nehme ich jeden Tag 2 Ibu damit ich es aushalten kann. Dann geht es wieder für ein paar Stunden. Schmerzen ziehen bei mir auch bis zum Ohr und der ganze Kiefer tut weh so dass ich dachte es sei vielleicht eine Erkältung aber mein Hausarzt konnte auch nichts finden. Ist es vielleicht besser doch wieder eine Amalgamfüllung machen zu lassen? Kann doch nicht ewig Tabletten nehmen.
LG

@iri: was wird da bei der kur unter den zahn gespritzt? eine normale narkosespritze?
habe ein ähnliches problem und halte mich nach meiner behandlung heute mit schmerzmittel über wasser:/ die schmerzen sind grauenvoll aber der zahnarzt hat nix gefunden, als er die alte füllung entfernt hat. das war natürlich zusätzliche tortur für den nerv. muss jetzt hoffen dass es vergeht...

Kunststoffüllungen und nach wochen immer noch schmerzen

Hi, HO,

ich teile das gleiche leid :(
Hatte am 07.12.12 meine füllung bekommen für 2 Backenzähne....
Und nun bei dem einen nur noch schmerzen... heiß/kalt und beißen/kauen geht gar nicht... immer so eine art druckgefühl....

war jetzt wieder da.... alte füllung wurde entfernt, jetzt hab ich die zementfüllung bekommen. Allerdings denke ich nicht das es besser ist, hatte jetzt schon schmerzen und gleich erstmal ne 600er IBU reingehauen :)

Was ISI geschrieben hat werde ich meiner Ärztin auch mal vorschlagen.... gibt es dazu noch genauere infos!?

Hauptsache untergrabe ich dadurch nicht ihr Zahnarzt EGO :) Wie kannst du nur in frage stellen das ich das nicht selber kann :D

Ich war mit demselbem Problem beim Arzt

Hallo!
ich habe dasselbe durchgemacht, Schmerzen nach der Kunstofffüllung, 2 Wochen nach dem Eingriff.
Die Ärztin meinte, die Kunstofffüllung schrumpft ein bisschen und irritiert den Zahn.
Sie hat mir 2 Vorgehensweisen erklärt und die erste empfohlen:
1. Es wird eine Art Kur für den Zahn gemacht, dass er wieder" runterkommt", d. h. sich beruhigt. Es werden an drei Tagen da Depots unter den Zahn gespritzt(mit Narkosespritze), und dann soll es besser werden.
2. Füllung raus, Zementschicht rein und provisorische Füllung, um zu schauen, ob es weiterhin empfindlich bleibt.
Habe jetzt die erste Kurdosis erhalten, bis jetzt tut nichts weh. Mal schauen, wie ich das Wochenende überstehe.
LG

Schmerzen

Gestern wird es eine Woche wo ich meine 2 Kunstofffüllungen bekommen habe.
Ich ging zun Zahnarzt (Kontrolle) hatte keine Probleme und danach ging ich heim mit Schmerzen.:(
Ich hab ein WE hinter mir, zum verzweifeln.
Bei mir war es auch so das die Zahnärztin sehr tief gebort hat und nun mein Nerv tobt wie verrückt. Mein kompletter Kiefer tut mir weh bis zum Ohr und den Schläfen hin.
Bin echt gespannt wie lange dieser Schmerz noch anhält,
ansonsten laß ich mir gleich einen Termin geben zur WB.

Aua

Ich habe das selbe problem ich werde morgen zum zahnarzt gehen mal sehen was sie mir sagen werden :(

Der nerv tut weh

Bei mir war es genau so, den nerv entfernen lassen dann hast du garkeine schmerzen mehr.

Zahnarztbesuch

War heute, wie gestern schon angekündigt, beim Doc und der meinte es könnte einfach ne Zahnfleischentzündung sein, dadurch dass mein Karies im Zahnzwischenraum entfernt wurde. Ich solle jetzt erstmal abwarten und bei der Kontrolle der Knirscherschiene in 2 Wochen schauen wir nochmal nach, falls ich dann immernoch die Beschwerdne habe

Auch Schmerzen

Hallo,
hatte letzten Freitag auch Füllungen, nach Karies im Zahnzwischenraum, bekommen, nachdem die örtliche Betäubung nachlies hatte ich schmerzen zum schreien.
Wenn ich normal was zimmerwarmes esse (Brot, Teilchen, etc.) wenn ich jedoch was Warmes oder Kaltes esse oder trinke hab ich schmerzen die mindestens eine halbe Stunde anhalten und dann auch noch in die Ohrregion ausstrahlen dass ich auch noch Ohrschmerzen bekomme. Am allerschlimmsten ist es wenn es Mittagsessen gibt und ich danach einen kalten Nachtisch esse oder etwas kälteres trinke.
Morgen habe ich erneut einen Termin dann zum einpassen meiner Knirscherschine und dann wird das Problem angesprochen, weil fest aufbeißen tut eigentlihc nicht weh, sondern nur heiß/kalt.
Wobei ich ja weiß dass ich Nachts sehr hart aufbeiße und knirsche, weshalb ich nun auch die Schiene bekomme.

Und da ich gerademal 21 bin und nicht ewig mit schmerzen rumlaufen will werde ich das definitiv mal ausprobieren, außerdem haben sich schon 4 zähne sichbar abgenutzt

gruß vonni

Ebenso schmerzen

Hatte letzte woche auch eine Behandlung. Karies, ziemlich tiefes Loch und darauf eine Kunststofffüllung. Seither schmerzt der Zahn, wenn ich darauf kaue. Anscheinen habe ich eine Nervenirritation.
Wie lange kann das andauern? bzw. ab wann sollte ich mir sorgen machen?

Gründe

Hy,
es ist nicht außergewöhnlich dass man nach neuen füllungen schmerzen auf kunststoff bekommen kann, obwohl man vorher keine hatte.
1: karies macht nicht immer schmerzen, aber wenn dann sehr oft sehr spät, dass mündet es meistens schon in eine wurzelkanalbehandlung
2: bei nem tiefen loch mag der nerv das bohren nicht so (es geht ihm auf die nerven). kommt durch die erschütterung und wärme.
3: bei kunststoff wird der zahn mit einem gel angerauht, damit die füllung besser hält, dieses gel kann bei tiefen sowie flachen löchern den nerv vorübergehend irritieren (aufbißschmerzen, heiß, kalt)
4: das uv-licht erzeugt auch wärme (zusätzliche irritation)
diese schmerzen gehen aber oft auch wieder, manchmal kann das aber auch 3 monate dauern. dabei hat man meistens keine spontanschmerzen, sondern nur auf reize.
5: werden die beschwerden schlimmer dann zum zahnarzt! meist braucht man eine wurzelkanalbehandlung....das leigt dann aber weniger an dem kunststoff, als daran dass vermutlich das loch sehr tief war...
6: zähne die bereits füllungen hatten die ausgetauscht werden mußten sind dabei weit weniger betroffen, das macht denen weniger aus...
ich hoffe, ich konnte helfen

Nie wieder kunststoff!

Es ist interessant wie viel es doch zu diesem thema schon gibt...
Ich habe vor ca 6 Jahren eine Menge Geld für Kunststoffflg. bezahlt, damals hat niemand etwas von Nebenwirkungen berichtet und das Amalgam wurde verteufelt...Bin jetzt durch einen Umzug bei einem neuen Zahnarzt der absoluter Kunststoffgegner ist. Seit 3 Wochen habe ich Schmerzen, die ich nie genau lokalisieren kann-mal oben mal unten bis hin zur ganzen Gesichtshälfte. Ein Gefühl als ob einem übel ist aber nur im Kopf..lässt sich schwer beschreiben.Naja auf jeden Fall geht es einem buchstäblich auf die Nerven. Nachdem ich mit dem Schmerzen beim Arzt war hat er unter einer Füllung Karies entdeckt und diese letzte Woche entfernt.Die Schmerzen gingen weiter...Nach langem Suchen hat er mir heute eine völlig intakte Flg entfernt und gleich die Wurzel behandelt, denn er ist der Meinung es wäre eine chemische Reaktion auf den Kunststoff und ihm käme so etwas gar nicht so selten unter...Ich lasse mir jetzt alle Kstflg entfernen und wieder das gute alte Amalgam einsetzen, denn ich zweifle langsam was von beiden schädlicher ist.
Und mal ehrlich, die Optik wird echt unwichtig wenn man jeden Tag mit Scmerzen aufwacht und zu nichts mehr zu gebrauchen ist...!!

Nein, leider noch keine Antwort bekommen. Bei meinen Zahnschmerzen hat sich seitdem auch nichts geändert, immernoch die gleichen Schmerzen wie vorher...beim kauen teils unerträglich...wielange hast du das schon? Was sagt dein Zahnarzt??

Schon eine Antwort von anderen bekommen? Mir gehts nämlich genauso...muss es nach einer Woche heute abklären lassen...sehr seltsam diese Kunststofffüllungen..

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren