Zeitarbeit ohne ARBEIT?

Seit 20.3.12 Vertrag bei Zeitarbeitsfirma. Zum 1.5. Beginn der Tätigkeit.
Leider gab es erst nach einem VORSTELLUNGSGESPRÄCH, am 8.5. einen Einsatz, 6 Wochen lang denn es stellte sich heraus das die Anforderungen an die Stelle viel höher waren als zuvor besprochen. Der Einsatzbetrieb "entließ" mich somit wieder. Wieder warten 14 Tage, dann VORSTELLUNGSGESPRÄCH als Urlaubsaushilfe für 4 Wochen. Prima geklappt, danach wieder kein Einsatz.
Nach einer Woche zu Hause ein Anruf für den nächsten Tag, VORSTELLUNGSGESPRÄCH beim 1. Einsatzbetrieb, andere Abteilung. Ist prima gelaufen, aber dann kam die Ansage, man wolle mich doch nicht.
Das teilte man mir telefonisch mit und gleich dazu, dass man Rücksprache m.d. Betriebsrat nehmen müsse, eine Kündigung wohl folgen wird. WARUM???? Was kann ich jetzt unternehmen.

Antworten (1)
Ansprüche schriftlich geltend machen

Sonst kommt mit der Lohnabrechnung das böse Erwachen.
Sie werden Dir bestimmt die Nichteinsatzzeiten als Minusstunden verrechnen.
Das ist illegal.
Weise sie schriftlich darauf hin, dass sie laut Arbeitnehmerüberlassungsgesetz verpflichtet sind, einsatzfreie Zeiten zu bezahlen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren