Zeitarbeit - Schwere Entscheidung

Hallo,

ich habe heute morgen einen Anruf bekommen. Es ging um ein tolles Jobangebot, also ein Beruf, der mir wirkich gefällen könnte. Nun steh ich aber in einem festen Arbeitsverhältnis und bin auch relativ zufrieden. Die Zeitarbeitsfirma hat mir ein höheres Gehalt angeboten und mich damit gelockt, dass ich nach einem halben Jahr übernommen werde.
Ich kann den ganzen Tag an nichts anderes Denken. Einerseits habe ich große Angst verarscht zu werden und anderer Seits reizt mich diese Stelle so sehr. Weiß jmd Rat?

Gruß, Tine

Antworten (6)
Zeitarbeit

Hallo,

mal ehrlich wer von Euch hat jemals für eine Zeitarbeitsfirma gearbeitet?

@all

Hallo und herzlichen Dank für eure Antworten!

Ich habe nun am Donnerstag erst mal das Vorstellungsgespräch.
Wegen weiteren Telefonaten finde ich, dass die Zeitarbeitsfirma hier tatsächlich eine Vermittlungsfunktion hat! Ich weiß wer das Unternehmen ist und kann mir nicht vorstellen, dass es sich hierbei um "Sklaverei" handelt.
Hat das Unternehmen (Kunde) Vorteile, wenn es sich Mitararbeiter über eine ZeitarbeitsFA beschafft und bis zum Ende der Probezeit nicht als eigenen Mitarbeiter anstellt? Oder bin ich einfach nur naiv und lass mich von meinem Wunschdenken verleiten??
Ist es nicht auch ungewöhnlich, dass mich der Herr von der ZeitarbeitsFA zum Vorstellungsgesüräch begleitet?????????
Besten Dank für eure HILFE :)

@John

Beim SklavenhändlerVorstellungsgespräch ist der Kunde nicht anwesend. Zuerst wird der Sklavenvertrag unterschrieben und dann werden die Kundendaten rausgerückt. Das ist die übliche Praxis. Tine muss verlangen alle Versprechen schriftlich zu bekommen. Wenn sie nichts bekommt wurde gelogen! Man kündigt kein festes Arbeitsverhältnis ohne irgendeine Sicherheit. Ein Sklavenvertrag mit zwei Tage Kündigungsfrist ist keine Sicherheit.

Übernahme

Wenn sich jemand schon "Sklave" nennt....

eine Einstellung kann dir immer nur der Betrieb garantieren, der einstellt. In dem Fall also der Kunde.
Frage den Knden direkt, du wirst dort ja hoffentlich ein Vorstellungsgespräch haben?

Glaubst du alles?

Du wirst verarscht! Das ist bei den Sklavenhändlern normal! Wenn der Kundenauftrag abläuft bekommst du die Kündigung... normal. Das war bei mir so und bei meinen Bekannten. Dem Sklavenhändler ist es egal was mit Menschen passiert. Der will nur Geld zählen. Glaubst du mir nicht? Gehe zu diesen Sklavenhändler und verlange alle Versprechen schriftlich bevor du den Arbeitsvertrag unterschreibst. Der wird das niemals machen weil er lügt wie alle Sklavenhändler! Sollen wir wetten?

Hab Mut!

Tu was du wolltest! niemand würde dich verarschen, Hab Mut!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren