Zeitarbeit und Menschenrechte

Verstößt die derzeitige Situation der Zeitarbeiter in Deutschland gegen die Menschenrechte?

Ich habe mal eine Frage an alle Zeitarbeiter und Rechtsinteressierte, weil mir diese Frage hier persönlich sehr wichtig ist. Aber bevor ich die eigentliche Frage stelle, muss ich (leider) sehr weit ausholen und die momentane Ist-Situation der Zeitarbeiter darlegen:

Jeder Leistungsempfänger, insbesondere der Hilfebedürftige (=Hartz IV-Empfänger) ist verpflichtet, jede zumutbare Stelle anzunehmen. Das heißt, das der ALG2-Empfänger keinerlei Spielraum mehr für Vertragsverhandlungen bei einer Zeitarbeitsfirma hat und dadurch dieser vollständig ausgeliefert. In vielen ZA-Arbeitsverträgen steht, z.T. unter Androhung von Vertragsstrafen, dass der Arbeitnehmer jede ihnen zugewiesen Arbeit an jedem Ort innerhalb Deutschlands und den Nachbarstaaten aufnehmen muss. Solche Fälle wo ganz deutlich gedroht wird wie: „Entweder Sie unterschreiben oder wir machen eine Meldung bei der ARGE“, sind nicht selten. In der Praxis verrichten viele gewerbliche(!) Zeitarbeiter die unangenehmeren und schwereren Arbeiten, um so das Stammpersonal zu schonen, und das bei wesentlich geringere Lohn-, Urlaub- und Sozialansprüche. Der Lohn ist nicht selten auf Hartz IV-Niveau oder liegt oft sogar darunter. Auf Grund von Sanktionen von Seiten der ARGE haben Zeitarbeiter so gut wie keine Möglichkeiten sich zu wehren und sind ihrem Disponenten (fast) hilflos ausgeliefert.

Wenn man jetzt bedenkt, dass die Reform der Arbeitnehmerüberlassung, die Hartz IV-Gesetzte sowie die „ausgehandelten“ Tarifverträge in einem ganz engen Zusammenhang stehen und vielleicht sogar von den gleichen Leuten ausgedacht wurden, dann frage ich mich, ob diese Gesetze und Regelungen so im Zusammenhang überhaupt noch vertretbar sind oder ob sie nicht massiv gegen das Grundgesetz und die Menschenwürde verstoßen. Ich denke, dass so eine 3er Konstellation beispiellos in Europa ist!


Ein paar Fragen die ich nur zur Veranschaulichung und zum Nachdenken stelle (bitte nicht beantworten):

Ist ein Arbeitsvertrag der unter den o.g. Umständen zustande gekommen ist, überhaupt noch rechtsgültig? (es liegt ja schließlich keine freiwillige, beidseitige Willenserklärung vor)

Warum darf der DGB Tarifverträge für Zeitarbeiter „aushandeln“, obwohl kaum ein Zeitarbeiter bei einem DGB-Verband Mitglied ist? Warum kennen wir die Verhandlungspartner nicht namentlich? (Ohne ZA-Tarifverträge gilt der Grundsatz „gleiche Arbeit = gleicher Lohn“!!!)

Wenn eine Zeitarbeitsfirma unter den o.g. Umständen alle Vertragspunkte wie Lohn, Art der Arbeit, Ort der Arbeit, Arbeitsbedingungen etc. bedingungslos vordiktieren kann, ist das dann nicht schon Lohnsklaverei?

Liegt unter den o.g. Bedingungen ein Verstoß gegen das Grundgesetz Art. 12 Abs. 1 und 2 vor? (Zum zweiten Satz im 1. Abs.: Ist etwa der Disponent das Gesetz?)

Wenn laut GG Art. 3 Abs. 1 alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind, sind dann Zeitarbeiter keine Menschen? („gleiche Arbeit und kein gleicher Lohn“ basierend auf äußerst fragwürdige Tarifverträge für Zeitarbeiter, die auch andere gesetzliche Regelungen außer Kraft setzten, z.B. Herabsenkung der Kündigungsfrist in der Probezeit von 14 Tagen auf 1+ Tag(e)!)

Und noch ein Hinweis auf den Art. 23 Abs. 2. der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der UN:
„Jeder, ohne Unterschied, hat das Recht auf gleichen Lohn für gleiche Arbeit.“


Hier meine eigentliche und ernsthafte Frage, die ich unter den o.g. Bedingungen als Rechtslaie stelle: Was meint Ihr, ist eine mögliche Klage vor dem Bundesverfassungsgericht bzw. dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte gerechtfertigt?

Ich bin der Meinung, dass - unter Berücksichtigung der o.g. 3er Konstellation von Gesetze und Regelungen - es sich hier um eine von der Bundesregierung geförderte Missachtung der Menschenrechte handelt. Bitte nicht vergessen, dass die damaligen Hauptverantwortlichen der Reform jetzt in Vorstände etc. sitzen und durch die Notlage vieler Menschen (die sie z.T. mitzuverantworten haben) kräftig mitverdienen.
http://www.luenendonk.de/zeitarbeit.php

Bitte nur ernsthafte und aussagekräftige Antworten. – Danke.

Antworten (17)
Recht so!

Ich weiß, es ist eine Plattitüde, aber wie lange lassen wir uns noch verarschen?

Der VW-Mann kriegt für sein Versagen 10Mio Abfindung. Man und er hat sogar noch auf 4Mio verzichtet. Dobrindt hat als Verkehrsminister auf ganzer Linie versagt. Ergebnis: Neuer Posten als Minister und safe für den Rest des Lebens. Pensionen, die ein Normalverdiener niemals erwirtschaften kann. Und dann erdreistet sich diese Person noch diverse seltsame Kommentare abzugeben, das man schreien möchte. Hubertus Heil will die Harz IV Gemeinschaft retten und sie dem eigentlichen Sinn jedweder menschlicher Existenz zuführen: Arbeiten gehen! Auch seine Pensionen sind sicher und die SPD wird er so nicht retten. Jens Spahn sagt: In Deutschland muss keiner Hunger leiden und für Jeden ist mit Harz IV gesorgt. Deswegen gibt es überhaupt die Ehre verheißende Tafel, weil ja niemand zu wenig Kohle zum Leben hat. Ehre verheißend weil: Als guter deutscher Bürger kann man sich einbilden etwas für die armen Säcke zu tun, die selbst nichts auf die Reihe kriegen. Man bin ich geil! Das diese Tatsache allein unser deutsches Sozialsystem ab absurdum führt, scheint Niemandem klar. Deutschland ist bereits eine Mehr-Klassen-Gesellschaft. Merkt das eigentlich keiner? Sind wir alle inzwischen vom Verblödungsprogramm erfasst worden? Der Aufstocker und Geringverdiener spuckt auf den Harz IV Empfänger, weil diese die Solidarität der Gemeinheit ausnutzen. Die Mittelschicht spukt auf die, die aufstocken und gering verdienen, weil die so blöd sind, das man sie so geil verarschen kann. Und die, die darüber sitzen, spucken auf die unter sich, weil sie die Wertschöpfungskette besser auszunutzen wissen. Und ganz oben sind die, die auf alles spucken, weil sie aus dem Lachen gar nicht mehr rauskommen und nicht wissen, wie sie Ihre Kohle noch verprassen sollen. Ey, und warum auch nicht, immerhin haben Sie alles erreicht was sie jemals wollten.

Ich geh zum Kaufland einkaufen, wer wischt den Boden? Ein Neger (nicht politisch korrekt, ja, aber jeder der hinsieht denkt genau das). Ich bin nachts beim schottischen Burgerparadies und muss mal aufs Örtchen. Wer ist die Klofrau? Zwei, drei richtige Neger-Mamas (jaaaa, nicht politisch korrekt, aber jeder nicht selbst einen dunklen Teint hat, denkt genau das). Immerhin kommt keiner da raus, ohne seinen Obolus da zu lassen. Dafür sorgen die afrikanischen Perlen, wenn es sein muss mit einem Besen. Recht so!

Diese Demokratie ist ausgehöhlt. Geld wandert ausschließlich von unten nach oben. Niemand interessiert sich für das Schicksal des anderen, solange genug Profit generiert wird. Ganz im Gegenteil: WIR verdienen Geld mit dem LEID der anderen. Siehe CDU-Politiker aus Köln, die vollmundig zum Besten geben: "Ich habe das doch nicht wegen des Geldes gemacht!" Naja, WIR sind nicht du oder ich und als andere gehen wir nicht durch.

Chancengleichheit! Wo soll die sein? Ist nur Propaganda. Ein Teil des kosmischen Witzes. Es wird sortiert, sobald das Menschen Kindelein anfängt zu atmen.

Repräsentative Demokratie! Ein weiterer Teil des kosmischen Witzes. Erforsche deine Gefühle! Fühlst du dich repräsentiert? Von irgendjemandem der auch den Dunst irgendeiner politischen Aktivität umgibt?

Zeitarbeit! Eine Vermittler-Firma, die dich einstellt, kassiert bei deinem "Mieter" ca. das drei- bis vierfache, was du an Stundenlohn bekommst. Es gibt Länder wo das "Credo" gleiches Geld für gleiche Arbeit auch nicht gilt. Es mag im europäischem Ausland Länder geben, welche die Flexibilität, sowie auch die Unsicherheit in einem solchen Verhältnis anders bewerten, als hier bei uns zu Hause, im guten alten Deutschland. Es gibt Zeitarbeiter, die mehr verdienen, als Festangestellte, eben genau aus diesen Gründen. Ja, aber nicht hier, weil siehe oben.

Facharbeiter ohne Ausbildung? Man, Junge, schmink dir den Quatsch ab. Das ist Deutschland. DAS IST DEUTSCHLAND! Du brauchst über alles, was du kannst, ein Papier eines Dritten mit einem Stempel drauf, das dir attestiert, das es auch so ist. Ich empfehle dir, werde Handelsvertreter für eine Versicherung, wenn du es so gut mit Menschen kannst. Da kannst du auch mehr verdienen, als die 2200€ brutto. Musste halt der Oma noch eine Lebensversicherung verkaufen. Bringt dir viel, der Oma nichts. Siehe Oben.

Ich persönlich wünsche mir, das die Digitalisierung, welche bereits dunkle Wolken am Horizont zeigt, eine Umwälzung der Gesellschaft hervor ruft. Zumindest mal im Kopf. Beste Lösung wäre: der nächste Chancelor ist eine K.I. Keine ethischen oder moralischen oder auch finanziellen oder persönlichen Gesichtspunkte fänden in einer Legislatur Platz und es würden rein objektive Entscheidungen getroffen werden. Ohne Einfärbungen jeglicher Art.

Wie wäre das?

Ich sag nur eins: VIVA LA REVULOCION! In deinem Kopf! Irgendwann muss es beginnen. So viel Doppelmoral, so viel Schwachsinn, so viele Interessen.

NEIN! WIR SIND MENSCHEN! WIR MÜSSEN BESSER SEIN ALS DAS!

Leiharbeiter richtet dich zu Grunde

Ich bin seit circa 7 Jahren bei Daimler, Continental AG, Lear, Bosch etc. in Leiharbeit unterwegs. Meine sozialen Kontakte sind seither auf 0 gesunken. Während Leute aus Lehre oder mit hauptschulabschluss Häuser bauen bin ich froh wenn am Ende vom Monat die 0 auf dem Konto steht. Nicht weil ich schlecht verdiene, sondern weil die unplanbarkeit extrem Geld vernichtet. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen mir zugeteilte Aufgaben in Leiharbeit falsch oder garnicht zu erledigen bis mir wieder gekündigt wird. Schließlich habe ich dann wieder ne change auf Festanstellung wenn ich mich neu bewerbe. Auf der einen Seite muss ich Leiharbeit annehmen, auf der anderen Seite lasse ich die gesamte Menschenverachtung seitens Arbeitgeber welche mir entgegengebracht wird in die Qualität meiner Arbeit fließen. Meine Frau und ich wollen eigentlich Kinder, wollen die Lebensverhältnisse aber keinem Knirps zumuten. Um ehrlich zu sein ist mir Arbeitslosigkeit bald lieber als ständige Erpressung, Demütigung und Sündenbock für die internen spielen zu müssen.

Zeitarbeit ähnelt schutzgelderpressung

Als ich vor 10-15 Jahren mal im Fernsehen sah wie die russenmafia den Arbeitern in Russland das Geld wegnahm dachte ich zum Glück gibt es sowas nicht in Deutschland aber ich habe auch schon für zeitarbeitsunternehmen gearbeitet und denke jetzt anders ich habe mich nach ca. 2 Jahren Sklaverei solange krankschreiben lassen bis ich eine Kündigung bekam jetzt wollen die beim Arbeitsamt das ich mich immer wieder bei zeitarbeitsunternehmen bewerbe mach ich auch aber ich weigere mich einen Arbeitsvertrag zu unterschreiben solange ich nicht mindestens 10€ pro Std. bekomme mir wurde vom Arbeitsamt gesagt das ich das darf weil ich eine Ausbildung mit Abschluss habe ich bekomme zwar keine Arbeit fühle mich aber wohler weil ich mich nicht mehr wie ein Sklave fühle

Zeitarbeit ist Sklaverei

Da der devote Bürger alles akzeptiert, wird das System hier in Deutschland immer menschenverachtender. Selbst die Meinungsfreiheit ist schon erheblich beschnitten, mal abgesehen von der Überwachung des Bürgers. Frau Merkel hat DDR-ähnliche Zustände eingeführt. Die Demokratie ist einer Diktatur gewichen und keiner hat etwas davon gemerkt. Wirklich keiner? Das hatten wir doch in der jüngeren Geschichte schon mal. Wer sich alles gefallen lässt und sich nicht zur Wehr setzt, ist letztendlich selbst schuld. Aber es gibt noch Länder, wo man wirklich frei ist. Good-bye Germany und good night.

@ Politischandersdenkender

Wenn jeder, der sich bei diesen Firmen vorstellen muss seine Rechte kenn würde, oder sich genau mit dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz auskennen würde, und dies dann auch bei den Einstellungsgespräch zum bemerkbar machen würde, dann würde er erst gar nicht eingestellt.
Aber die meisten haben Angst vor Sanktionen oder scheuen einen Klageweg.
Denen ist eben nicht zu helfen.
Und so lange es solche Menschen gibt, so lange beuten die Sklavenhändler auch weiter aus.
Es gibt im Internet so viele Foren wo man sich über seine Rechte schlau machen kann.

Zeitarbeit

Es ist allgemein bekannt das man in solchen Zeitarbeitsfirmen fast nur ausgenutzt wird. Im Fernsehen wurde über so etwas auch schon sehr häufig berichtet. Zwar hat so eine Firma vielleicht in der Nähe seinen Sitz, jedoch schicken die einen dann zu irgendwelchen Unternehmen die sich am Arsch der Welt befinden, egal ob man einen Führerschein hat oder nicht, genau wie es diesen Leuten auch egal ist ob die Arbeitsstelle mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist oder nicht, wie etwa zur Nachtschicht, wo bekanntlich fast nie ein Bus fährt. Obendrein verdient man dort vielleicht nur die Hälfte wie die normalen Mitarbeiter für die gleiche Arbeit. Außerdem werden festeingestellte Kollegen zunehmend durch solche Billigkräfte verdrängt. Solche faulen Beamten vom Arbeitsamt würden so einen Arbeit selber niemals machen, (schon gar nicht in der Nacht) obwohl die einen zwingen so einen Mist anzunehmen um selber einen Erfolg bei der Vermittlung zu haben. Man hört zwar vom Hörensagen das es auch Leute gibt die damit glücklich sein sollen aber im Bekanntenkreis waren alle, die so etwas ausprobiert haben, massiv unzufrieden. Da braucht man sich nicht zu wundern wenn immer mehr Leute Demokratie ablehnen. So ähnlich haben sich jedenfalls Freunde geäußert die gezwungen wurden so eine Stelle anzunehmen.

Gleiche Rechte

Sicher müßten Hartz 4- Empfänger auf Gleichbehandlung klagen. Ist nur ein teurer Spass. (Ausgang ungewiss) Allerdings, wenn Sexualverbrecher wegen verneintlicher Verletzung der Menschenrechte entlassen und rund um die Uhr von Polizei überwacht werden mußten, könntest auch Du Recht bekommen. Das System Unternehmer - Jobcenter funktioniert gut. Zwecks Erhaltung bzw. Maximierung der Gewinne verlieren viele Menschen unverschuldet ihren Job und das Amt "peitscht" die Leute zurück auf den Arbeitmarkt (ohne Verhandlungschancen). Das erleichtert es den Unternehmern, den Lohn ständig zu drücken.
Allerdings sittenwidrigen Angeboten und solchen, die einen überfordern würden, braucht man nicht zuzustimmen.

....

Klar verstoßen die gegen die menschenrechte.
aber leider hält unsere regierung still, sonst müßten die ja noch mehr hartz IV zahlen.
Zeitarbeit müßte verboten werden.
wer alleine daran verdiehnt sind die Bosse der Zeitarbeitsfirmen.
Aber dem könnte man ganz schnell das garaus machen.
wenn sich alle krankschreiben lassen würden, die bei solch einer firma arbeiten, könnte die alle zumachen.

ZA Müll

Wen de nach oben gehst lachen se dich nur aus .
Da müssen andere Geschütze ran, in warsten sinne des wortes .
Das Pack muß was merken

Moderne Sklaverei

Meine Freundin ist vor kurzem bei einer Zeitarbeit tätig gewesen. Nun habe ich eine neue Stelle für Sie klar gemacht (angeblich) und habe im 2. Tag erfahren dass es sich dort auch um eine Zeitarbeit handelt. Jetzt muss sie in eine min. 3 mal weitere Entfernung fahren mit dem Zug, und wird noch schlechter bezahlt. Ich hasse es dass die Schw..... sich eine goldene Nase verdienen und andere dafür hart Arbeiten müssen für nichts und wieder nichts. ES REICHT. Da muss was von oben kommen, oder ich gehe nach oben !!!!!

Antwort

Zeitarbeit ist scheiße ich bin gelernter Fachlagerist die Zeitarbetfirma kassiert von ***** 31000 ich bin verheiretet habe 2 Kinder und kriege von zeitarbeitfirma 980€.Das ist schweinerei und sklaverei ich habe auf hartz4 mehr gekriegt

Ja

Ich finde eine Klage beim Bundesverfassungsgericht mehr als gerechtfertigt..

Vielleicht wäre es möglich, dass du weitere Menschen dazu gewinnen kannst. Ich kenne etliche, die mitunterschreiben würden, bzw. bei einer Sammelklage oder wie das heisst, dabei wären.

Zeitarbeit

Was versteht man unter grundgesetz § 20 / 4, Recht auf Widerstand, also tun wir ???

Deutsche Schande

Hahaha, Zeitarbeit und Menschenrechte????? besser ZEITARBEIT IST SKLAVEREI

Der DGB ist korrupt, er darf als Gewerkschaftsbund keine Tarifverträge abschliessen. Die Leiharbeitsbuden machen alle zusammen Milliarden Euro Umsatz und sind mit ihren DGB Partner BZA&IGZ eine Mafia. Die haben alle bestochen (SPD, Wolfgang Clement, Peter Hartz, FDP, CDU) und alle kassieren auf Kosten der Leiharbeiter die am verhungern sind.

Eine Frage, stimmt das?: Über 200 Bordelle weltweit haben das VW-Gütesiegel "geprüfte Qualität"? Prüfungskommission siehe oben?

Menschen missbrauchen für Kapital!!!!!!!!!! Korrupte deutsche Firmen und deren korrupte Politiker sind eine Schande weltweit

Da geht einiges

Also deine Gedanken sind nicht falsch. Ich denke da genauso, und weiß aus dem Politikunterricht in meiner Ausbildung, daß Grundgesetze nur umgangen werden dürfen wenn es um das Gemeinwohl geht, wie z.B. das bekannteste: Wenn ein Aufofahrer betrunken Auto fährt und die Polizei ihn anhält bei einer Verkehrskontrolle oder weil er Schlangenlinien gefahren ist, dann wird nach einer Alkoholkontrolle über das Promillemessgerät, falls sie positiv ist, eine Blutabnahme durch einen Arzt veranlasst, diese Blutabnahme geschieht normalerweise nicht freiwillig, da dies der einzige gültige Beweis vor Gericht ist. Somit würde die Polizei gegen das GG verstoßen, wegen unversehrtheit des Körpers, jedoch ist das Wohl vieler, die er gefärdet, weil er betrunken Auto fährt, mehr Wert als sein Wohl und somit die Blutabnahme rechtens.

Aber ob Zeitarbeitsunternehmen gegen das GG verstoßen oder nicht kann ich dir nicht wirklich sagen. Es gibt bestimmt ein paar Punkte die du übersehen hast. Dein Vorhaben ist zwar lobenswert, bringt jedoch wohl nicht viel, da so etwas bestimmt Jahre braucht, bis das verhandelt werden kann oder wird und dann umgesetzt wird.

Aber nun an dich und an alle Zeitarbeiter:

Ich weiß wie wir zurückschlagen können

Wir lassen uns nicht weiter zum Narren halten von diesen Zeitarbeitsunternehmen

Nun zu meiner Antwort auf unsere Probleme.

Wenn wir das System nicht schlagen können, dann muß man sich in das System integrieren und es von innen zerstören.

Das hat bestimmt mal ein bekannter Mann auch gesagt. lol

Also hab ich mich mal informiert, was ist eigentlich eine Zeitarbeitsfirma und so.

Nun um es kurz zu halten:
Um ein gewerbliches Zeitarbeitsunternehmen zu gründen muß dich beim Arbeitsamt melden und denen ein haufen Kohle geben und und und, aber man kann auch ein nicht gewerbliches Zeitarbeitsunternehmen gründen. Damit hat man nicht diese Zahlungen zu tätigen.
Der unterschied liegt darin, das ein gewerbliches Zeitarbeitsunternehmen eine Gewinnerzielungsabsicht hat und das andere halt nicht.
Wie kann man kein Gewinn machen? Ganz einfach man gibt dem Arbeitnehmer ein vernünftiges Gehalt und setzt steurlich noch einiges ab (Wie z.B. Ich fahre die Arbeitnehmer jeden Tag zur Arbeit als Zeitarbeitsunternehmen und hab daher einen Firmenwagen) und und und

Nun der Clou jeder Zeitarbeiter macht seine eigene Zeitarbeitsunternehmung auf verhandelt mit sich selbst den Arbeitsvertrag aus und bezahlt sich angemessen, so daß das Zeitarbeitsunternehmen keinen Gewinn macht, zusätzlich kann man dann sein Privatauto was eh zum größten Teil immer nur für Fahrten zwischen Arbeit und Wohnung diente von der Steuer absetzen und und und da sag ich dann man kann sich steurlich noch einiges mehr dannn dazu einfallen lassen

Also werdet alle Arbeitnehmer eurer eigenen Zeitarbeitsunternehmung
Viel Glück

Europa

Du bist nicht allein dein frage wird europaweit diskutiert

Zeitarbeit

Solange es keinen allgemein gültigen Mindestlohn gibt, sind die Zeitarbeitsverträge so gut wie nicht angreifbar. Generell ist es so, daß ein Gesetz ein anderes einschränken kann. In manchen Gesetzen wird explizit auf die Einschränkung hingewiesen, ja es kommt vor, daß sogar Paragraphen des GG eingeschränkt werden (das gilt jedoch nicht unbedingt für den Bereich des Arbeitsrechtes).

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren