2-Jähriger sieht viele kleine Männer

Hallo Ihr Lieben.

Ich bin im Moment mit meinem Latein am Ende.
Vor einer Woche hatte mein 2jähriger Sohn Oma Wochenende. Als ich ihn abgeholt habe sagte meine Mutter zu mir, dass der kleine erzählt hat das da kleine schwarze Männer in seinem Zimmer sind.

Ich habe es die Woche beobachtet jedoch nichts feststellen können. Am Mittwoch klagte er über starke Kopfschmerzen und heute bei der Tagesmutter sagte er Ihr das die Männer wieder da waren.

Ich habe ihm vorhin einige Fragen gestellt, wie z.B. Wo die Männer herkommen. Daraufhin hat er etwas gesagt das wie Höhle oder Hölle klang. Er weckt jede Nacht um eins auf und schreit wie ein verrückter und will eigentlich auch wenn es dunkel wird nicht mehr in sein Zimmer.

Ich hab ihn gefragt ob er mit den Männern geredet hat und er sagte, dass sie gesagt haben er soll Nachts baden gehen usw. und das er dann immer schreit.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? was sollen wir tun ?

Antworten (1)

Der Beitrag ist nun ja schon ein Jahr alt, aber vielleicht bringt eine Antwort doch noch etwas.

Mir fallen zwei Sachen ein, die vielleicht eine Rolle spielen könnten: Der sog. "Nachtschreck" (Pavor nocturnus), den manche Kinder vorübergehend entwickeln und dass im dritten Lebensjahr die "magische Phase" beginnt, in der das Kind allerlei phantasievolle Vorstellungen entwickelt und noch schlecht zwischen Phantasie und Wirklichkeit unterscheiden kann.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren