Ab wann ist ein Aufenthalt in einer Klinik sinnvoll?

Hallo allerseits. mein Onkel scheint immer stärker in den Wahn zu verfallen, trotz dessen das seine Medikamente bereits 2x erhöht wurden. Ich mache mir Sorgen, dass erst was passiert bevor jemand einschreitet und ihn einweist. Was meint ihr ab wann ist es sinnvoll ihn in eine Klinik zu bringen? Er vermutet immer, dass man ihm was will, jemand ihn verfolgt und sowas...

Antworten (3)
Verfolgungswahn

Wenn der Onkel unter Verfolgungswahn leidet, wird es wohl kaum etwas bringen, wenn man versucht, ihn davon zu überzeugen, dass man mit einer eventuellen Einweisung in eine Klinik nur sein Bestes will. Der Psychiater sollte sich den Mann noch mal genau ansehen und überprüfen, ob die Medikamente anschlagen. Wenn nicht, wäre eine Unterbringung in einer Klinik sicher angebracht. Fraglich ist nur, wie man das bewerkstelligen kann, wenn der Patient uneinsichtig ist. Gegen seinen Willen zu handeln geht nur, wenn man ihn vorher unter Betreuung stellt. Das aber ist ein schwerer Schritt.

Mit dem Psychiater besprechen

Ich kann gut verstehen, dass du dir Sorgen um deinen Onkel machst. Gibt es denn eine Möglichkeit, dass du mal mit dem behandelnden Psychiater redest? Oder sprich mit der Frau deines Onkels (wenn er eine hat), dass die sich an den Arzt wendet. So von außen kann man schlecht beurteilen, ob eine medikamentöse Therapie ausreicht, um die Wahnvorstellungen in den Griff zu bekommen.

Moderator
@larisa

Sobald Gefahr für sich und andere besteht. Hört sich an wie eine akute Psychose. Je eher desto besser.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren