Ab wieviel Zigaretten ist man Kettenraucherin?

Ich rauche gerne und inhaliere zwei bis drei Packungen pro Tag. Mein Freund meint, ich sei damit eine Kettenraucherin. Stimmt das?

Antworten (20)
Gezahlt wird immer!

Du schreibst, Du rauchst gerne 2-3 Packungen am Tag?! Da kann ich Dich beruhigen, - der "Spaß" wird Dir bald vergehen. Und dann wirst Du uns wahrscheinlich mit Fragen zu Deinen Krankheiten nerven.

3 Schachteln pro tag ist schon echt hart...rauche jetzt seit mehr als einem Jahr und jeden Tag maximal 10 Zigaretten. Am Wochenende mal etwas mehr auf Partys oder so aber so viel rauchen könnte ich garnicht.

@Franka

Dein Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber da ich ähnlich viel rauche wie Du möchte ich trotzdem meinen Senf dazu geben.
Ich bezeichne mich selbst auch eigentlich nicht als Kettenraucherin, obwohl dieser Begriff nicht ganz falsch ist. Ich bekenne aber, dass ich eine heftigst süchtige und starke Raucherin bin.

Verändertes Gehirn?

Ist bei starken Kettenrauchern die Reaktion auf das Suchtgift Nikotin schon so stark in den Gehirnzellen zerstört, sodass die so hohe Mengen brauchen? Da muss ja was im Hirn falsch sein

Placi

Der etwas unwahrscheinliche Beitrag von Kimi hat mit dem Thema nicht viel zu tun, denn es ist klar, dass man Kettenraucher ist 80 Zigaretten pro Tag, das macht bei Wachzeit alle 4 Stunden 20 Stück.
Den Rest kann man gleich mal vergessen, das geschilderte Verhalten ist naheliegend, und die Nikotinwirkung dahinter evident. Ob man da wirklich eine Lunge hat wie ein Nichtraucher ......??????

...

Alter Schwede, das ist echt eine riesige Menge... Vielleicht versuchen wenigstens ein wenig zurückzudrehen.

Meine Meinung

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das es so etwas gibt wie "Kimi" hier schreibt, will diesen beitrag aber positiv interpretieren denn er zeigt wie schrecklich diese abhängigkeit sein kann.
vielleicht schaffen es einige hier darüber nachzudenken wenn sie diese sucht verharmlosen oder sogar verherrlichen. ich habe diesbezüglich zwar nicht viel hoffnung, aber die hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Meine Oma hat ne Reine Lunge

Meine Oma hat früher 4 Schachteln am Tag geraucht und mit 65 hatte sie dann 3 Herzinfarkte deshalb bekommen. Als aber dann ihre Lunge geröntgt wurde staunte der Arzt, da sie eine Lunge hatte wie eine Nichtraucherin. Dennoch stört es uns alle, das sie trotz der Herzinfarkte immer noch 2 Schachteln am Tag raucht. Sie hatte nach dem sie 3 Stands bekommen hat erst mal für 4 Wochen nicht geraucht und sich abgelenkt mit Stricken oder Lesen. Nachdem sie dann aber Chips entdeckte und 4 Kilo zulegte, fing sie aus Frust wieder an zu rauchen. Jetzt rastet meine Oma auch gerne mal aus, wenn man ihr keine Zigaretten besorgen will oder sie kein Geld mehr im Monat dafür über hat oder sie einfach weiß, das sie keine Zigaretten hat. Neulich brüllte sie sogar : "Ihr seid alle verpflichtet mir Zigaretten zu kaufen!" Ich so: "Und wenn nicht?" sie so : "Denk ja nicht dran, sonnst hau ich dir eins hinter die Ohren! Wehe du kaufst mir keine Zigaretten!" und so geht das Tag ein Tag aus mit meiner Oma. Sie ruft sogar bei verwandten und Freunden an, wenn sie keine Zigaretten bekommt, ob ihr wer welche kaufen kann. Meistens heißt es dann aber "Ich bin auf der Arbeit!" oder "Ich bin nicht in der Stadt" und dann wirkt sie enttäuscht... Also ich würde eher sagen, du solltest aufhören sonnst passiert es dir evtl. wie meiner Oma

Placi
Interessante Bemerkung

Ja, wie lange rauchte er dann nicht mehr? einen halben Tag, oder eine Woche?

Je nach dem ist er vielleicht gar nicht süchtig.

Vor drei Jahren fuhr ich drei Stunden auf einem Schiff, und dort war ein Mann, etwa um die 60, der rauchte ununterbrochen - einerseits widerte es an, andererseits hatte man Erbarmen mit ihm, wenn er nichts mehr anders im Kopf - oder im Bauche hatte - als zu schloten (wie man dem hier sagt).

Das meine ich ist Kettenrauchen, aber nicht wenn man in der Pause zwei raucht und nachher eine gute Zeit nicht mehr. Wahrscheinlich ist die Grenze fliessend, und die "Kette" ergibt sich aus den umständen: Langeweile (auf dem Schiff), Gelegenheit (geselliger Abend in der Skihütte).

Meine Erfahrung

Ich erinnere mich an jemanden der rauchte nur in streßsituationen, dann aber gleich 2 oder 3 hintereinander, dabei machte er mit der einen zigarettenkippe gleich die nächste an. danach konnte er ohne probleme einige zeit gar nicht rauchen.
deshalb denke ich, es hängt nicht davon ab wieviel man täglich raucht, sondern WIE man raucht.

Placi
Dumme Frage

Obschon der Thread schon alt ist:

Tom92 hat Recht mit der Frage nach der Persönlichkeit. Offenbar ist schon der Verstand ausgestiegen.

Man rechne mal nach: 16 Stunden wach pro Tag, = 960 Minuten : 60 Zigaretten = alle Viertelstunde.

mariolove
Kettenraucher??

JEDE einzelne Zigarette ist zuviel!
Warum? Aus den wissenschaftlich erwiesenen Gründen.

"Wer nicht denkt,
der brennt!"

Schönen Tag,
Mario

3 Schachteln am Tag

Hallo, also 3 Packungen am Tag und so eine Frage, da muß ich Tom92 recht geben, also ich weiß nicht was man da noch sagen soll besser schreiben soll!!! LG Poison

franziska02
Ordentlich

Das ist schon gewaltig, was Du rauchst. Eine Kette ist ein Glied nach dem nächstem, Du läßt zwischen den Zigaretten eine kleine Pause, so bist Du eine gewöhnliche Raucherin. Vielleicht steigerst Du Dich noch etwas, dann hat Dein Freund recht. Lass es Dir weiterhin schmecken.

...

Deoin Freund hat recht.
2 -3 Packungen ist schon sehr viel.
Aber mach ruhig weiter so, COPD läßt grüßen.

So schlimm ist´s nun auch wieder nicht

Ich finde, Du bist eine intensive Raucherin, aber Kettenrauchen waere dann schon die doppelte Menge.
Aber schau doch mal ob Du´s nicht ein bissl wenigstens herunterbringst, Dein Freund und Deine Familie machen sich doch sicher Sorgen dass Du krank wirst.Ich rauche auch saugerne, aber wir sollten Beide von dieser Menge herunterkommen.
Ich wuensch Dir alles Gute und dass Du gesundbleibst
Viele Gruesse Franz

Ja ;(

Es gibt zwar keine Tabelle, die das festlegt, aber bei der Menge, darf man "JA!!!" sagen.

@ franka

Ja, welcome im club der kettenraucher. bin z.zt. bei 2 bigpacks am tag (46 stück) und damit auch kettenraucher. aber: zum ersten mal seitdem ich rauche ists dieses jahr nicht mehr geworden (stolz) und nachdem nur noch 2 im pack sind, gehts bald ins bett... ;-)

Tabak-Lobby und ihre Helfer!

Echt schlimm wie kaltschnäuzig hier einige mit der Wahrheit umgehen. Mein Schwiegervater hat endlich seine Sauerstoff-Flasche weglegen müssen, er ist vor 3 Wochen gestorben. Acht Jahre seines Lebens keine Luft zum Atmen und dauernd dieses Gerät dabei, nur weil er Zigaretten gerne mochte.

Moderator
@ Franka

Na, du scheinst ja wohl eine "gespaltene Persönlichkeit" zu haben, wenn du hier mit verschiedenen Nicks postest, aber immer mit der gleichen IP Nr., in anderen Threads heißt du z.B. Petra und Carla!

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren