Abszess mit Jodsalbe behandelt

Hallo Liebe Leidenden!

Ich selber bin seid jahren mit Abszessen geplagt.
Hatte bis gestern wieder eins gehabt.
(seid über einer Woche bereits)
Es hatte mitlerweile die größe einer Pflaume.
habe mir vorgenommen ins Krankenhaus zu gehen, wenn es nicht innerhalb v. zwei Woche verschwindet.
Habe Jodsalbe drauf getan.
Da Zugsalben und so bei mir überhaupt nicht geholfen haben.
Und ihr glaubt es nicht,
aber innehalb v. acht stunden ist es auf gegangen und der Eiter abgelaufen.
Heute ist es fast komplett weg.
Ist zwar noch rot, aber ich bin guter Hoffnung.
Ich war schon mehrere male im Krankenhaus zur OP.
sechs mal habe ich es abulant weggeschnitten bekommen.
Hatte die Schnauze so voll davon.
versucht es aus.
Bei mir hat es wunder bewirkt.
Sie Salbe heißt PVP Jodsalbe v. Ratiopharm.
Ich hoffe sie hilft euch auch so gut wie mir.

LG
ANNA

Antworten (4)
Mal schauen

Auch mich plagen die abzsesse sehr die habe ich teilweise auch mehrmals im jahr. mitlerweile ist mein abzsess so groß wie ein taubenei, daher probiere ich auch die jodsalbe aus. schon nach kürzester zeit merkte ich wie die creme scheinbar meine entzündung bearbeitete evtl ist das auch nur psyche aber ich hoffe sehr das das funktioniert wenn nicht muss ich es mir wieder operativ entfernen lassen

Abzess

LIEBE BETROFFENE

ICH HABE SCHWER Zu KAMPFEN ich habe für dieses jahr schon 4 op s gehabt
Und alle 4 wegen der selbe sache wegen dem abzess an einer blöden stelle und es ist bei mir immef nach innen gewachsen und nie nach außen also ich habe dann die jod salbe danach drauf bekommen und es war alles gut gegangen ...ich enfehle jedem diese jod salbe die ist sehr gut ..

Ich bestätige das auch

Hallo ihr, ich benütze diese Salbe auch, auch meinen Katzen schmiere ich das drauf .
Mein einer Kater hat jeden Winter solchen Abzess, ich behandle das und es hilft sehr gut, in ein paar tagen ist alles wieder ok.
Auch wenn die andern Katzen was haben, verwende ich die salbe.

Kann das bestätigen!

Ich kann das Beschriebene nur bestätigen. Meine Freundin hatte einen großen Abszess, ca 2 cm groß, der in einer tieferen Hautschicht lag, nicht nach außen durchbrach, und der anfing zu schmerzen Wir sind dann zum Allgemeinchirurgen, der den Abszess herausschneiden sollte. Da das Ganze allerdings im Gesicht war, und natürlich nicht das Gesicht durch einen Einschnitt eine Narbe davontragen sollte, hat uns der Arzt etwas seiner hochdosierten Jodsalbe mitgegeben. Diese sollten wir zweimal am Tag mit einem Pflaster auf die Stelle kleben, wo der Abszess sich befindet. Sollte der Abszess nicht zurückgehen, sollten wir am nächsten Tag zur OP kommen. Wir haben das ganze dann dreimal am Tag mit dem Pflaster und der Jodsalbe verarztet. Nach 12 Stunden war noch nichts zu sehen, es war immer noch eine große 2 cm große Eiterbeule unter der Haut. Nach 20 Stunden und dem vierten Pflaster ist der Abszess deutlich geschrumpft, auf ca 1 cm, hat sich also vom Volumen um ca. den Faktor drei verkleinert. Ich hatte es selbst nicht geglaubt, ich hatte vor einigen Jahren einen Abszess am Rücken und wurde operiert, aber mit der Jodsalbe ging der Abszess völlig zurück - ohne OP. Man kommt also auch drumherum. Ich frage mich allerdings, wieviele unnötige OPs jedes Jahr vorgenommen werden, obwohl sich das Problem oftmals auch auf diese Weise in den Griff bekommen lassen würde - ohne chirurgischen Eingriff.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren