Alles geht bergab nach Trennung meiner Eltern

Hey ich bin 16 Jahre alt und gehe aufs Gymnasium. Meine Eltern haben sich vor ca 1, 5 Jahren getrennt, sie sind aber noch nicht geschieden. Ich habe mich hier angemeldet um einfach mal ein bisschen was über mein Problem zu schreiben. Wie gesagt meine Eltern haben sich getrennt und danach dachte ich eigentlich ich könnte damit gut leben. Naja irgendwie ist das aber doch nicht so. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, es ist nicht so das ich plötzlich traurig werde es ist eher wie ein Gewicht das die ganze Zeit auf mir lastet. Nach der Scheidung sind auch meine Noten schlechter geworden. Mittlerweile sogar so schlecht, dass ich die 11te vermutlich wiederholen werde, da ich kein Bock auf ein 3, X Abi habe. Früher habe ich gerne ab und zu gekifft, jetzt ist es soweit, dass ich manchmal eine Woche jedem Tag rauche. Dazu kommt noch das ich schwere Akne hatte und mich ein halbes Jahr nicht aus dem Haus gewagt habe. Ich hatte auch noch nie eine Freundin oder habe mein Mädchen angesprochen. Ich weiß nicht mehr weiter und bin oft schlecht zu meiner Mutter. Ich hab einfach das Gefühl als ob ich zerbreche.

Grüße
Timi

Antworten (3)
...

Mal nen Tip, nicht auf "Aktualisieren" drücken, das Forum hier ist aus dem letzten Jahrhundert, da erscheint dein Text immer wieder!!!

Oh na ja 800km sind schon arg weit entfernt. Aber gibt ja Tele, INet usw. Aber zumindest zumindest kommst mit ihm gut klar.

Mit nem Kumpel über Familienprobs zu labern, hmmmm ja kostet Überwindung aber probier es mal. Geht einfach nur darum, das du jemanden in deiner Umgebung hast, dem du vertraust, mit dem du reden kannst. Verstehst? Ich will dir jetzt hier keinen Psychovortrag halten aber labern hilft!

Wie schaut's mit Vertrauenslehrer/Schulpsychologe an deiner Schule? Ist da einer/eine mit der du über deine Probleme reden würdest? Keine Angst die sind auf deiner Seite und hören einfach zu. Aber manchmal hilft das auch, wenn du z.B. wegen dem Stress in Klausuren o.ä. Scheiße baust, dann können die da auch eingreifen. So bekommst du den Kopf etwas freier, verstehste? Also Angebote gibt's da sicher genug, musst sie halt nur annehmen.

Kontak mit meinem Dad ist ok, aber er lebt halt 800 Kilometer entfernt von mir. Reden kann ich mit niemandem wirklich. Hab einen guten Kumpel bei dem gehts n bisschen aber ich zeige einfach nicht gerne Schwäche. Ich hab ja auch akzeptiert das Sie nicht mehr zusammen sind/kommen aber damit zu leben ist einfach schwer. Meine Mutter ist auch nurnich ein Wrack. Mein Vater hat Sie während ihrer Ehe mehrmals betrogen und Sie trinkt oft. Manchmal frage ich mich wie alt Sie überhaupt noch wird.

...

Hi Timi,

ja ist ne scheiß Situation. Aber deine Elis haben sich entschieden, getrennte Wege zu gehen und mehr als das zu akzeptieren bleibt dir nicht übrig. Oder hast du Hoffnung das sie wieder zusammenkommen?
Wie ist der Kontakt zu deinem Dad? Kannst mit ihm relativ normal reden?
Hast du Geschwister oder Verwandte mit denen du dich austauschen kannst?

Also du kannst hier im Forum gern deinen Seelenmüll abladen. Hilft oftmals schon!

Gruß
Sebastian

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren