Alternativen zu Schmerzmitteln?

Hallo!
Bin nach einer kompletten Verspannung am Rücken wirklich etwas angeschlagen, hatte einen Muskelhartspann und irgendwie bin ich dauerverspannt, aber ehrlich ich will keine Medikamente nehmen müssen oder so - bin deshalb auf der suche nach Tipps oder alternativen wie man das umgehen kann?

Antworten (3)

Da es noch neu in Österreich, scheinen es noch nicht alle Apotheken zu haben. Ich hab den Tipp bekommen, dann bei einer Apotheke nachgefragt, aber die hatte es nicht und hat mich zu einer geschickt, die es dann hatte. Aber ich hätte es auch in der ersten Apotheke bestellen können. Nur ich wollts halt gleich kaufen und nicht ein zweites Mal wiederkommen. Bin echt sehr zufrieden damit. Die Batterie hält einen ganzen Monat, wenn man sie Tag und Nacht laufen lässt. Man kann das Gerät aber auch ausschalten. Ich verwende es immer ein paar Tage, bis der jeweilige Schmerz weg ist, dann schalte ich es aus. So hält es dann sogar viel länger als einen Monat. Wirkt übrigens auch gut bei Schwellungen! :-)

Danke

Sagt mir so mal nichts - also hab das noch nicht gesehen, werde da auch mal nachfragen müssen was das ist und ob die das haben, bekommt man das überall in den Apos? Und wie lange lasst man sowas dann oben?
Danke auf jeden Fall für deinen Tipp!

Oje, du Arme. Versuch doch mal ein heißes Bad. Aber wenn das nichts nützt und du keine Medikamente nehmen willst, dann fällt mir noch Actipatch ein. Das ist ein kleines medizinisches Produkt, was wie ein weißer Ring ausschaut (Durchmesser ca. 10 cm) und mit einer Batterie versetzt ist. Die Wirkung kommt von gepulsten elektromagnetischen Wellen die tief in das Gewebe eindringen und da Verspannungen lösen. So oder so ähnlich hats mir der Apotheker gesagt, aber es wirkt. Das ist die Hauptsache für mich.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren