Aspirin gegen Schmerzen, aber auch bei Bauchschmerzen?

Wenn ich Schmerzen habe, helfen Aspirin immer sehr gut!
Jetzt habe ich seit gestern schlimme Bauchschmerzen und auch etwas Durchfall. Darf ich jetzt auch Aspirin nehmen, weil die sind ja nicht unbedingt magenfreundlich?!
Eure Marie

Antworten (4)

Für mich hören sich die Symtome nach einer Magen-Darm-Grippe an. Vielleicht der Noro-Virus?

Paracetamol statt Aspirin

Durch die Acetylsalicylsäure, die in Aspirin enthalten ist, besteht die Gefahr, dass sich Magengeschwüre bilden und sich auf Dauer eine Gastritis einstellt. Wenn überhaupt, dann sollte man besser Paracetamol nehmen bei Magenbeschwerden.

Bauchschmerzen nicht mit Aspirin behandeln

Mit starken Bauchschmerzen und Durchfall sollte man am besten zu einem Arzt gehen und sich nicht selbst therapieren. Und wenn, dann bitte nicht mir Aspirin, denn das greift den Magen nur noch mehr an und bewirkt eher, das sich die Probleme noch verschlimmern.

:)

Du hast Dir die Antwort eigentlich schon selbst gegeben: Aspirin ist nicht gerade magenfreundlich und kann - wenn man es zu oft ohne zusätzlichen Magenschutz wie z.B. Omeprazol nimmt - sogar zu Magengeschwüren führen (welche wiederum in schlimmsten Fall zu lebensbedrohlichen Blutungen führen können).
Aber ich will Dir keine unnötige Angst machen. Ab und an ein Aspirin schadet nicht. Die Regelmäßigkeit machts. Allerdings würde ich bei Magenbeschwerden eher nicht darauf zurückgreifen.
Hast Du es schonmal mit ganz einfachem Tee versucht? Hilft manchmal schon wunder. :)
Letztendlich würde ich Dir aber empfehlen zum Arzt zu gehen, wenn keine Besserung eintritt.
Ich hoffe, ich konnte Dir ein bischen helfen.
Gute Besserung! :)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren