Beinschmerzen während Periode

Hallo,
ich halte diese Schmerzen einfach nicht mehr aus. Ich bekomme wenn ich meine Regel habe (bin 16W, habe meine Regel seit ca 3 jahren) anstatt Bauchschmerzen, Schmerzen in den Beinen!
Was kann man denn dagegen tun? Hat jemand eine Idee?

Antworten (5)

Ödeme sind Wassereinlagerungen, die bei PMS auftreten können. Ab der zweiten Zyklushälfte lagert der Körper verstärkt Wasser ein. Deshalb klagen viele Frauen auch an den Tagen vor den Tagen über schwere Beine, da das überschüssige Wasser neben dem Brustgewebe vor allem in den Beinen eingelagert wird.

Die unliebsamen Wassereinlagerungen können auch dazu führen, dass die Frau in der zweiten Zyklushälfte zwischen ein und drei Kilo an Gewicht zunimmt. Viele Frauen fühlen sich deshalb in der Phase des PMS besonders unbeweglich und aufgequollen. Dies lässt sich durch entwässernde Maßnahmen entgegenwirken. Entwässernde Tees wie Brennnesseltee können hier Abhilfe schaffen. In extremen Fällen verschreiben Ärzte auch Dhiurhetika.

http://www.pms-ratgeber.info/pms---medizinisch/pms-symptome/praemenstruelles-syndrom.php

Ich würde da...

An deiner Stelle würde ich auf Carmen hören, diese Tabletten
sorgen für wunder und sie machen mich nur ein bisschen müder.
Was ich gemacht habe bevor ich die tabletten hatte war:
Mit der Handfläche an der betroffenen Stelle von oben nach unten
drücken. Also ich meine entlang fahren nur mit einem festen
Druck.
Aber glaub mir, ich hatte so chlimme schmerzen dass ich einfach geschrien habe. das tut gut :-D glaub mir ;-)
Oder einfach auf die scheiß beine hauen die ganze zeit und dabei all deine wut rauslassen das hab ich immer gemacht als ich 14 war :-)
Ich hoffe dass es dir bald besser get damit und du weißt wie du
damit umgehst.
lg
Lena

Sarah

Also Hallo erstmal
Ich hab auch diese schmerzen auch
in den 2-3 Tagen aber das ist normal ich nehme allgeimeine schmerzmittel dagegen das hilft ganz gut, zuerst hab ich gedacht ich hab irg. anderes, weil alle immer meinten das sei nicht normal^^ eben hab ich gegooglet und des ist normal

Ich kenn das...

Bei mir ist das auch so und ich hab jahrelang schmerzmedis bekommen, am Schluss während der Regel bis zu 6 Tabletten Ibuprofen 400 täglich...

Habe jetzt neue Medis mit dem Wirkstoff Naproxen bekommen, die sind längst nicht so stark (zumindest bin ich nicht müde danach...) und da nehme ich am 1 Tag zwei und am 2. 1 Tablette und habe keine Schmerzen mehr. Die Tabletten heissen Dysmenalgit und sind speziell für Regelschmerzen. War zuerst sehr skeptisch, warum sollen die besser helfen als die mörderstarken Schmerztabletten, aber bei mir hats zumindest geholfen. Vielleicht mal den Arzt auf Tabletten speziel für Regelschmerzen (nicht Regelbeschwerden, sondern Schmerzen!) fragen. Gibt bestimmt auch andere, will keine Werbung machen und jeder Körper ist anders, aber einen Versuch ists auf jedenfall Wert mit Absprache beim Doktor.

Das hab ich auch, du musst dir die pille vom frauenarzt holen in der einnahmefreien pause wenn die blutung noch nicht einsetzt hat hab ich keine schmerzen aber sobald die blutung einsetzt muss ich schmerztabletten nehmen. Aber ich werd deswegen noch mal zum neurologen gehen. lg

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren