Benutzt ihr beim Föhnen einen Hitzeschutz?

Hallo! Ich war letzte Woche beim Friseur und habe mir die Haare schneiden und föhnen lassen. Der Friseur föhnte die Haare mit einer Rundbürste und das möchte ich zu Hause jetzt auch machen. Mit dem Föhnen kenne ich mich aber nicht sso recht aus und bin ziemlich ungeschickt. Was meint ihr, darf ich beim Föhnen mit einer Rundbürste noch einen Hitzeschutz benutzen, oder schadet das den Haaren. Mir wäre es ganz lieb, wenn ihr mir schreiben und erklären könntet, wie ihr euch die Haare richtig föhnt. Danke! LG Sofie

Antworten (2)
Sheep hat absolut recht

Beim Föhnen ist es empfehlenswert einen Hitzeschutz zu benutzen vor allem wenn man sich die Haare regelmässig föhnt. Neigst du zu strapazierten Haaren oder Kopfhaut ist es eh zu meiden die Haare zu föhnen. Ansonsten, wie schon gesagt wurde, nicht zu heiss föhnen, nicht zu nach an den Kopf mit dem Gerät und bestenfalls eine Rundbürste ohne Synthetikborsten, die laden deine Haare statisch auf und die Haare fliegen nach dem frisieren ;)

Fön auf Abstand halten

Der Hitzeschutz ist dafür da, dass die Haare nicht zu heiß gefönt werden, was ihnen nämlich schadet. Außerdem sollte man nicht nur diese Schutzdüse vor den Fön setzen, sondern den Fön auch etwa 20 cm von den Haaren entfernt halten. Und nicht die höchste Heizstufe nehmen, sodnern lieber mit gemäßigter Temperatur trocknen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren