Betäubung, Begleitung, eine oder beide Warzen?

Hallo zusammen,
Ich komm ausm Kreis Karlsruhe und hab schon etwas Erfahrung mit Piercings. also meine Ohren sind relativ voll und letztes Jahr kam dann ein Bauchnabel Piercing dazu, was ich leider rausmachten musste weil es komplett entzündet und falsch gestochen war. Hatte bei allem keine Schmerzen beim stechen, erst danach dnn immer. Da ich mir jetzt meinen Bauchnabel wenn die Narbe weg ist wieder neu durchlöchern möchte, kam ich diese Woche beim Piercer auf die tolle Idee mit dem nippel Piercing. Ich seh es total gerne aber hab schon etwas schiss davor inzwischen gerade wenn es ernst wird.

Die Sorge mit dem stillen für die Zukunft hat sich verflüchtigt (hat Mama mir als jugendliche immer erzählt das man nicht stillen kann dann) denn das wurde ja schon oft genug aufgeklärt Wink

Allerdings mit dem Schmerz hab ich ein echtes Problem. Hab jetzt auch schon öfter gelesen das betäubt wurde und ich frage mich jetzt doch wie das denn von Statten geht. Klar Creme und eisspray verstehe ich... halte ich persönlich aber nicht so viel von da es ja nur in die oberen Schichten geht oder die Brustwarze Bzw das Gewebe während sie betäubt ist verformt meine ich.
Habe auch was von spritzen gelesen und wurde doch neugierig. Was ist das Bzw hat es damit auf sich? Ich hab persönlich mit spritzen und kleineren Nadeln überhaupt kein Problem, auch an empfindlicheren stellen... weis jetzt allerdings nicht ob das überhaupt noch aktuell ist das ein Piercer das so betäubt. Und wie genau das dann abläuft und ob es wirklich weniger weh tut.
Und darf da dann mein Freund zum Händchen halten mit rein oder muss ich das alleine durchziehen?
Außerdem frage ich mich wie es ihr so seht.... beide Brustwarzen mit dem Motto Augen zu und durch oder doch eher mal eine machen lassen und schauen was kommt.... auch zwecks Heilung etc.

Auch wenn ihr mir gute piercingstudios im Umkreis Karlsruhe sagen könnt die meine 1/2 Brustwarzen durchlöchern wollen und wirklich was drauf haben (evtl. eben auch mit Betäubung) nehme ich seeeehr gerne Tipps von euch an.

Ich freu mich auf die Antworten und hoffe das ich daraus schlau werde und meine Brüste dann noch schöner werden als Natur Brüste überhaupt schon sind ;)

Antworten (1)
Lass beide Seiten piercen

Ich habe als Mann auch beide Seiten gepierct. Piercing Studios dürfen ja keine medizinische Anästhesie machen. Die können nur mit Kältespray oder Salbe arbeiten. Dann wirst Du den Schmerz nicht so stark wahrnehmen, aber eine echte Betäubing ist das nicht. Die Nadeln sind sehr scharf angeschliffen, Das eigentliche Stechen ist in der Regel ein kurzer, unangenehmer Pieks. in dem Moment, wo man was spürt, ist die Nadel auch schon durch. Das schaffst Du auch zweimal. Die Nachsorge (tägliches Desinfizieren) machst Du dann auch auf beiden Seiten. Nach der Abheilzeit hast Du's geschafft und fängst nicht nochmal an. Innerhalb von ein, zwei Minuten hast Du beide Piercings drin, und Du wirst nicht über Wochen drüber nachdenken, dass Du alles ja noch mal machen musst. Und symmetrische Piercings finde ich auch schöner. Dein Freund sollte schon dabei sein dürfen. Das musst Du mit dem Piercing Studio absprechen, aber das Studio ist ja kein OP-Saal, wo keine zusätzlichen Personen erlaubt sind. Wenn Dein Freund mit kommt, vielleicht geht er mutig voran? Zwei Barbells in der Männerbrust sehen auch gut aus.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren