Bewirkt eine Ernährungsumstellung auch automatisch eine Stuhlgangveränderung?

Durch ein einschneidendes Erlebnis werde ich jetzt meine Ernährung umstellen. Fleisch und Fisch werde ich auf absehbare Zeit nicht mehr essen. Da stellt sich jetzt gerade die Frage, ob durch diese Veränderung auch der Stuhlgang automatisch verändert wird, also statt wie bisher bei mir relativ hart dann weicher oder so wird. Gibt es da einen Zusammenhang, was meint ihr?

Antworten (4)

Darf man fragen, warum du auf einmal weder Fleisch noch Fisch essen willst? Beides sind gute Eiweißlieferanten, und Fleisch liefert dem Körper zudem besondern gut verwertbares Eisen.
Ich würde mir überlegen, ob ich wirklich so radikal meine Ernährungsgewohnheiten über Bord werfen sollte. Man könnte ja einfach auch weniger Fleisch und Fisch essen.

Wenn der Stuhlgang eher breiig werden soll, dann muss man aber auch viel trinken! Sonst verstopft das viele gesunde Körnerzeug nur.

Ernährung und Stuhlgang hängen zusammen

Logisch - die Ernährung wirkt sich auch auf die Beschaffenheit des Stuhlgangs aus. Wenn du statt tierischer Lebensmittel jetzt vermehrt OBst, Gemüse und Vollkorngetreide isst, dann wird sich auch dein Stuhlgang verändern - sowohl farblich, als auch von der Menge und der Konsistenz her.

Den gibt es absolut. Es stehen ja durch das Weglassen von Fleisch und Fisch ganz andere Überschussprodukte zur Verfügung, da wird der Stuhl zwangläufig anders aussehen.;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren