Bezahlt die Krankenkasse Yogakurse?

Yoga dient zur Entspannung und Erholung von Körper und Geist. Ich dachte früher immer man muss Yogakurse selbst bezahlen, doch letztens habe ich gelesen, dass einige "Sportkurse" von Krankenkassen finanziert werden. Weiß jemand vielleicht, ob der Yogakurs dazu gehört? Werden die ganzen Kosten übernommen oder nur Anteile? Wie hoch wären dann, die Zuschüsse und welche Krankenkassen bieten, das an? Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen!

Antworten (4)

Viele Kassen erstatten denjenigen ihrer Mitglieder auch einen Teil der Beiträge, wenn sie solche Angebote wie Yoga oder Diätkurs in Anspruch nehmen. Ist ja auch richtig.
Du musst einfach mal bei deiner Krankenkasse vorbeischauen oder anrufen. Dann können die dir Genaueres sagen, welche Kurse sie mit wie viel Geld bezuschussen.:-)

Quiudashi

Yoga-Kurse

Krankenkassen haben die Aufgabe auch in Vorbeugung zu investieren. daher werden Kurse wie QiGong, TaiChi und auch Yoga sehr gerne von den Krankenkassen zumiondest zum Teil finanziert bzw. bezuschusst.

Die meisten Rehakliniken, so auch unsere führen solche Kurse und werden ebnefalls von den kassen finanziert.

Liebe Grüße

Yogakurse werden zum Teil übernommen

Das kommt vielleicht auf die jeweilige Krankenkasse an, aber meine übernimmt zumindest einen Teil der Kosten für Yogakurse, wenn sie der Prävention oder Therapie von körperlichen und seelischen Problemen dienen. Auch Rückenschulen, Nordic Walking und Ernährungsberatung wird von den Kassen gerne unterstützt, weil sie so auf Dauer weniger Geld für die Kranken ausgeben müssen.

Yogakurse sind erstattungsfähig

Hallo Hanna,

Yogakurse sind unter bestimmten Vorraussetzungen erstattungsfähig. Das hängt von der Ausbildung des Yogalehrers und deren Anerkennung durch bestimmte Sachbearbeiter ab.
- http://www.gutefrage.net/frage/bezahlt-eine-krankenkasse-einen-yogakurs
- http://www.sportlerfrage.net/frage/werden-alle-yoga-kurse-von-der-krankenkasse-bezuschusst

Ob private Krankenversicherungen sowas bezahlen, habe ich leider noch nicht rausgefunden. Da könnte man aber vermutlich mal bei verschiedenen Beratern anrufen und nachfragen(http://www.finanzcheck.de/private-krankenversicherung/pkv-rechner).

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren