Braucht man spezielle Wanderstöcke beim Bergwandern oder reichen Nordic-Walking-Stöcke?

Wir wollen im Frühling wieder zum Bergwandern in die Alpen fahren.
Mir wurde empfohlen, dazu Wanderstöcke mitzunehmen.
Ich habe noch Nordic-Walking-Stöcke. Würden die ausreichen oder sind spezielle Bergwanderstöcke empfehlenswerter?

Lg Steve

Antworten (3)

Wanderstöcke sind normalerweise stabiler als Nordic-Walking-Stöcke. Außerdem kann man Wanderstöcke leichter transportieren als die sperrigen Nordic-Walking-Stöcke. Die würde ich auch nicht unbedingt im Geröll mit dabeihaben wollen, sondern höchstens auf befestigten Wanderwegen.

Fürs Bergwandern sind sie nicht konzipiert worden

Ich bin anderer Meinung als Sturgis. Die Nordic Walking Stöcke sind nicht in erster Linie dazu gemacht, dass man beim Bergwandern eine zusätzliche Sicherheit hat. Beim Nordic Walking geht es ja darum, möglichst auch die Arm- und Schulterpartie mit ins Training einzubeziehen. Dabei spielt der richtige Gebrauch der Stöcke eine wichtige Rolle.
Was aber die Tauglichkeit der Nordic Walking Stöcke fürs Bergwandern angeht, teile ich die Meinung von Sturgis.

Nordic Walking Stöcke sind geeignet zum Bergwandern

Wenn du nicht gerade die billigsten Stöcke gekauft hast, dann kannst du zum Bergwandern natürlich die Nordic Walking Stöcke nehmen. Die sind ja für solche Wanderungen durch die Landschaft konzipiert worden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren