Brennende Schmerzen in der Brust, bedeutet das Krebs?

Ich habe regelmäßig brennende Schmerzen in der Brust. Es fühlt sich so an, als ob eine innere Flamme in meiner Brust ist. Meine Oma ist an Brustkrebs gestorben und da es ja vererbbar sein soll, habe ich natürlich Angst. Bei der letzten Vorsorge, und die ist erst ein halbes Jahr her, war alles noch ok.
Oder kann es sein, dass der Arzt etwas übersehen hat?

Liebe Grüße

Anna

Antworten (3)

Man sollte allerdings auch regelmäßig die Brust selbst abtasten. Sobald man eine veränderung in Form von Knotenbildung merkt, sollte schnellstens ein Arzt konsuliert werden.

Schmerzen in der Brust

Bei unaufhörlichen und ständigen Schmerzen in der Brust sollte man unbedingt zum Frauenarzt gehen. Zumal, wenn es in der Familie auch Brustkrebs gab.

Manchmal gibt es kurz vor Einsetzen der Periode Schmerzen in den Beinen und/oder in der Brust. Das ist normal und fast jede Frau hat mit den Tagen vor den Tagen zu kämpfen. ;(

Unwahrscheinlich

Unwahrscheinlich, das es so schnell gehen sollte, selbst wenn der Arzt etwas übersehen hat. Meistens bleibt es dann auch nicht "nur" beim Brustschmerz. Brennen in der Brust kann viele Ursachen haben, bei längerem Andauern sollte das auf jeden Fall vom Arzt abgeklärt werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren