Coming Out bei jungen schwulen Männern

Nach meiner Erfahrung haben viele schwule jugendliche Männer selten Kontakt zu gleichaltrigen Schwulen. Für sie ist das Thema Coming Out mit Sicherheit in weite Ferne gerückt. Für mich war es jedenfalls eine schwere Sache.

Lieber Gruß
Rene

Antworten (13)
klaus1963
Outing

Hallo,

nach meinem Outing vor kurzm geht es mir viel besser - frei sein und nicht Jahre lang verstecken darauf hatte ich auch keine Lust mehr.

Gruß Klaus

Ich oute mich nicht so schnell

Meine Familie Väterlicherseits ist in den tiefsten Wurzeln Adlig. Meine Vorfahren hatten alle einen hohes Ansehen, dadurch sind meine Großeltern ziemlich konservativ und mein Vater hat noch irgendwie leichte Vorstellungen wie Nazis (er hat was gegen Juden, Ausländer und Homosexuelle) wie soll ich ihm erzählen das ich schwul bin? Er und seine Eltern drehen doch durch.
Der Bruder meines Vaters (also mein Onkel war vermutlich auch schwul. Er hat sich vor einem Jahr vor den Zug geworfen und wurde wie ein Loser in einer Urne begraben. Wenn ich mich Oute macht er mir bestimmt die Hölle heiß dann ziehe ich zu einem Freund nach Düsseldorf.

Outing

Also ich bin 14 und habe mich auch noch nicht geoutet da ich auch sehr viel angst habe wie mein Umfeld darauf reagiert bzw. wie meine eltern und meine restliche Familie reagiert wenn ich denen sage das ich schwul bin... Das einzigste was ich weis ist das meine beste Freundin mich verstehen würde und mich unterstützen würde so weit sie kann hoffe ich. Ansonsten erhoffe ich mir das ich villeicht jemanden kennen lerne in den jetztigen Ferien der villeicht auch schwul ist und der mir villeicht weiter helfen kann bezüglich des outings usw. Also ich habe wirklich sehr viel angst davor :(

@rainbow14

Ich glaube, das die sogenanten Spacken immer nur auf eine günstige Gelegenheit warten, es dir so richtig schmerzhaft wieder unter die Name zu reiben. Der Typ war allen (auser mir Döddel natürlich) als Schwuler bekannt. Entschuldige die nachfrage nach deinen Alter (hätte nur dein Profil führer lesen solln) aber ich bin noch nicht lange Mitglied hier.

@Mario2

In deinem Fall, na ja dumm gelaufen, aber zumindest hat der Typ (der damit angibt, das er mit dir im Bett war) sich bei der Gelegenheit gleich mit geoutet. Nennt man Eigentor!

Klar, so blöde und geistlose Sprüche habe ich auch mehr als genug bekommen, auch per SMS, Mail usw. Aber irgendwann stört es einen nicht mehr und wenn man nicht mehr darauf reagiert, dann macht es den Spacken auch keinen Fun mehr und die lassen einen in Ruhe.

Ich bin 16.

@rainbow 14

Ich denke das es meine Eltern wissen (habe es ihnen nie direkt gesagt), in der Schule wurde ich unfreiwillig geoutet, ich bin auf einen reingefallen und ins Bett gestiegen, der mit seinen eroberungen angibt, der Mario war richtig gut als Stute und so. Meine Klasse hat es zu teil gut aber auch zu teil mit mobing (obwohl es zumeiner Zeit diesen Begriff garnicht gab) aufgenommen.
Welche Problemehattes du in der Schule damit?
Ist die 14 dein alter?

@kiss_me_again

Meine Elis haben es ganz gut aufgenommen, aber in der Schule war/ist es nicht immer leicht. Aber man wird eben auch stark dadurch und lernt sich zu wehren! Ist auf jeden Fall besser als sich immer zu verstellen und zu verstecken!

kiss_me_again
Mein Comming OUt

Also ich hab mich im februar 2008 eher unfreiwillig geoutet...
ich wusste schon im sommer 2007 das ich schwul bin aber im februar 2008 hab ich meinen ersten freund kennengelernt er hat mir den himmerl versprochen und war für mich da wenn ich probleme hatte... dann haben sich meine mutter und meine schwester auf das übelzte gestritten, meine schwetser ist mit allen ihr sachen weggelaufen und hatte dann einen unfall und war queerschnits gelähmt ... meine mutter wollte nich das ich mit ihr telefoniere weil sie der meinung war das sie sleber schuld ist...

ich hab also dann an einem abend mit meinem ersten freund getellt und dann hab ich zu ihm gesagt : schatz lass uns später nomma tellen HAB DICH LIEB...
darauf hin kam meine mutter ins zimmer und riss mir das telefon aus der hand und motzte ins telefon : wer ist da ?
er sagte : STEVE
ja dann ging es richtig los ... meinte mutter gab mir das telefon wieder und ging raus dann bin ich nicht mehr aus meinem zimmer gegangen ... sie kam dann irgentwann rein und hat mich gefragt wer das war ... ich hab ihr alles erklärt und sie sagt ALS ERSTES es ist ok

aber nichts war ok ... es wurde die hölle ich durfte nich mal mehr bei freunden pennen ... alle haben es akzptiert ausser meine mutter und heute tut sie es immer noch nich... es ist ein bischen vor allem muss ich ihr mein neuen freund verheimlichen ... ich weiß das er damit auch probleme hat
aber bevor es wieder damit endet das ich ihn nur alle 2 wochen sehen darf sag ich es lieber nicht...

FAZIT : MANN geht anfangs durch die hölle weil mann sich über einiges klar wird... man mus damit auch erst mal selbst klar kommen... aber es zahlt dich aus ich hab viel mehr selbstbewusstsein bekommen durch das outing :D

@Boxenvernatiker

Gibt auch genug Heteros und Bi's die nix anderes als poppen im Kopf haben, also würde ich nicht nur auf Schwule beziehen. Ich kenne zum Glück genug Schwule die auch noch an etwas denken können.

Tip:
Den Scheiß den man im Internet liest bzw. die notgeilen Deppen die einem z.B. bei ICQ begegnen, darfste nicht mit dem echten Leben verwechseln.

Das Coming Out

Also ich hatte mein "coming out" nicht so wirklich weil befürchte das es schlecht aufgenommen wird...denn ich habe mal ab und zu so gefragt und es kommen immer nur schlechte antworten. ich finde es schade das die so dumm über schwule denken :( ich habe nen freund und er hat eine feste freundin die mich verstehen können und auch immer hinter mir stehen und mit denen besonders über Kai kann ich mit alles reden..und bei meiner familie finde ich werden zu viele scherze gemacht und was ich von den meisten schwulen scheiße finde die denken nur ans Poppen -.-

@Rene

Kommt eben ganz darauf an wie alt man bei dem coming out ist. Ich hatte mein "coming out" schon und hab grad in der Schule extrem viel shit erlebt. Aber ich bin wie ich bin und steh eben dazu. Zum Glück gibt es in den meisten Städten Treffpunkt wo sich junge Schwule in Ruhe treffen können um sich einfach nicht mehr so als Aussenseiter zu fühlen. Man muss ja auch erstmal mit seinen eigenen Gedanken und Gefühlen klarkommen. Zum Glück hat meine Family tota gut reagiert, aber ansonsten kann es schon manchmal echt krass abgehen.

Coming Out bei jungen schwulen Männern

Also, ganz deiner Meinung bin ich net!!!! Für mich war mein Coming Out ein wichtiger Schritt weiter nach vorne!!!! Da bei uns sowieso ziemliche offenheit mit dem Thema Sexuallität herrscht viel dies mir auch ziemlich leicht und wurde durch meine Familie auch ziemlich gut aufgenommen. Ich bin jetzt 22 und lebe seit einem jahr offen als "schwul"

Sry vertan

Sorry habe mich ausversehen verklickt

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren