Das erste Mal - Die Angst, keine Erektion zu bekommen!

Hey.

Ich bin Leon, 13 Jahre alt.
Ich habe seit ca. drei Monaten eine Freundin, sie ist 14.

Klingt jetzt vielleicht lächerlich, aber nun gut:

Bald wollen wir unser erstes Mal miteinander haben.

Und mein Problem ist das, dass ich Angst habe, keinen Steifen zu bekommen, weil ich für 1 Jahr die Vermutung hatte, schwul zu sein.

Aber das waren irgendwelche verrücktspielende Hormone.

Jetzt denke ich, dass ich hetero bin.

Ich liebe meine Freundin wirklich und will auch mit ihr mein erstes Mal haben, aber mich plagt die Angst, zu ''versagen'' - und das beim ersten Mal.

Ich setze mich immer total unter Druck, und meine Psyche leidet schon unter der Angst. Ich bin völlig fertig.

Schließlich will ich, dass mein erstes mal etwas Unvergessliches wird.

Gibt es vielleicht Tipps, die ich anwenden kann, um (sicher) einen Steifen zu bekommen.
Ich bin schon so weit, dass ich an Viagra dachte, aber da bekäme ich bestimmt Nebenwirkungen.

Bitte helft mir! :(

Antworten (2)
Angst vor Blamieren

Ich kann Samantha nur zustimmen. Jeder normale Mensch hat die Angst, sich beim ersten mal zu blamieren, vor allem, wenn die Partnerin schon mal Sex hatte. Aber Du brauchst keine Angst haben. Das geht zwar nicht so wie in der Bravo, Du wirst vielleicht sehr nervös sein, aber wenn ihr euch so richtig liebt wird es ein tolles Erlebnis für euch beide. Das Wichtige ersten mal ist das schöne gemeinsame Erlebnis, und das hängt von der Liebe zueinander ab, nicht von der Perfektion.
Ihr solltet allerdings euer erstes mal nicht zu einem bestimmten Datum erzwingen, das macht unnötigen Druck. Sagt euch vielmehr, ab heute darf es sein, knuddelt euch und macht Petting , der Rest geht dann von alleine.
Aber eins macht ich an deinem Beitrag stutzig. Du hast Angst vor dem Versagen, weil Du lange dachtest schwul zu sein. Wenn Du durch GV mit deiner Freundin den Beweis deiner Heterosexualität führen willst, dann lass es sein. Liebe muß die Motivation sein. Nicht die Angst, Du wärst doch homo. und jetzt wünsch ich euch viel Spaß miteinander, natürlich mit Verhütung!

Angst unbegründet, aber normal

Hallo!

Als ich deinen Beitrag las, dachte ich, armer Kerl. Hat der niemanden, mit dem er über so etwas reden kann?
Also gut, dann will ich versuchen dir zu helfen. Deine Angst ist völlig normal. Es gibt wohl keinen Jungen, der diese Angst nicht hat. Übrigens hat deine Freundin mindestens genauso viel Angst. Ich war auch mal ein Mädchen und habe inzwischen eine 25-jährige Tochter. Ich weiß also wovon ich rede. Es ist nicht nötig mit irgendwelchen Techniken oder gar Medikamenten nachzuhelfen. Wenn du keine Probleme beim Onanieren hast, wirst du auch bei deiner Freundin keine haben. Das ist reine Kopfsache. Lasst euch Zeit, setzt euch nicht unter Druck, und meint es muss jetzt klappen. Das ist unwichtig. Wichtig ist, dass ihr euch wohl fühlt, es genießt. Und entweder es kommt zum großen Ereignis oder eben nicht. Jede sexuelle Erfahrung, auch ohne körperliche Vereinigung, wird euch näher bringen und noch mehr einander lieben lassen. Also keine Panik. Niemand hat gesagt, was, wann, wie gut oder oft passieren muss. Ihr bestimmt die Regeln, jeder zu seinem Wohlbefinden. Das erste Mal ist meistens ohnehin nicht planbar. In der Regel passiert es dann, wenn man gar nicht damit rechnet. Einen "Termin" zu machen, ist also sinnlos, und auch nicht ratsam. Viel Glück, und viel Spaß vor allem. Vergesst die Verhüteli nicht. ;)

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren