EO bei Morbus Basedow

Hallo liebes Forum.
Ich wurde vor zwei Jahren mit Morbus Basedow diagnostiziert und habe leider auch das Pech eine EO zu entwickeln. Gerade die EO belastet mich extrem, da es einfach schrecklich aussieht. Hat jemand Erfahrungen mit der Orbitalen dekompression? Ich war bereits in einer Augenklinik, die meine Augen allerdings nicht operieren wollten, da sie der Meinung waren es sei nicht so schlimm. Meine Hertelwerte sind l 20 und rechts 21. Ich bin erst 18 Jahre alt und gerade in der Schule ist es nicht einfach mit der Eo, weil alle schon komisch gucken, wenn man so riesige Augen hat. Über Erfahrungsberichte nach der OP und in welcher Klinik ihr besucht habt würde ich mich freuen.

Antworten (1)

Hallo Lisa, ich bin seit Juni 2018 von einer EO betroffen und kann dich absolut verstehen, dass dich das sehr belastet. Ich selbst bin in Behandlung in der Augen Klinik Mainz, Orbitasprechstunde und sehr zufrieden, habe auch schon Gutes aus Frankfurt gehört.Wurde bei dir eine Bestrahlungsbehandlung durchgeführt? Hat bei mir sehr gut funktioniert und mich wenigstens so wieder hergestellt, dass mich die Leute wieder erkannt haben....stehe jetzt Anfang Dezember vor meiner Dekompressionsoperation und bin gespannt wie ein Flitzebogen! Halte durch, sei geduldig und hole dir auf jeden Fall eine zweite Meinung und zwar von einem entsprechenden Spezialisten zu diesem Thema. Ich hab da so meine Erfahrungen gemacht, bevor ich auf mein eigenes Drängen hin in der Orbitaambulanz gelandet hin.
Liebe grüsse und alles Gute

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren