Erfahrungsbericht: Linke Brust - 2. Quadrant

Diagnose: Brustkrebs! Das traf meine Freundin unverhofft. Ich habe sie durch eine schwere Zeit begleitet. Gemeinsam schreiben wir darüber in einem Blog. Vier Beiträge sind schon online.
Wer sich dafür interessiert, ist herzlich eingeladen zum Lesen.
Hier findet ihr uns:

www.donnaschreibt.com

LG - Donna

Antworten (3)
Schockdiagnose Brustkrebs

Hallo Donna, bei meiner Partnerin wurde bei einer Mammografie beidseitig Brustkrebs festgestellt und sie wird nächste Woche operiert.Eine brust wird ganz abgenommen, die zweite soll erhaltend operiert werden.Sie selbst ist sich der Gefahr glaube ich gar nicht bewußt, aber ich habe mich eingehend informiert und fürchterliche Angst um sie.Kannst Du mir einen Rat geben, wie ich mit meiner Angst umgehen kann und wie ich ihr am besten helfe???
lL.G.Eva

Lieber Wilfried!

Ich wünsche euch, dass nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich ganz bald wieder alles gut ist und ihr eine unbeschwertere Zeit zusammen habt.

Alles Gute für euch!

Herzliche Grüße - Donna

Brustkrebs

Hallo, meine Frau hatte eine Brustkrebserkrankung auf der rechten Seite und diese musste komoplett entnommen werden. Sie ist 38 Jahre alt und wir haben 2 Mädchen im alter von 4 und 7 Jahren, der Schock war sehr gross, vor allem da wir noch 2 so keine Zicken zu Hause haben. Die Brust wurde mittlerweile wieder aufgebaut und die andere Seite gestrafft.Das Ergebniss haben wir leider noch nicht gesehen, da noch alle verpackt ist. Hinzu kam, dass die kleine, obwohl wir es so gut es ging vermieden hatten, dass Sie nichts mitbekommen, es doch nicht ganz so gut verkraftet hat, da Mama oft nicht da war, in Kur war und und und. Soweit ist alles wieder gut, äußerlich! Der Weg bis zur Normalität, wird lange, vieleicht Ewigkeiten dauern. LG Wilfried

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren