Erhöht viel Sex das Risiko für Gebärmutterhalskrebs?

Hey Leute!

Das ist wahrscheinlich wirklich eine komische Frage, aber ich muss trotzdem mal nachhaken. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass viel Sex angeblich das Risiko für Gebärmutterhalskrebs erhöhen kann. Habt ihr das auch schonmal gehört? Das kann doch nicht wirklich stimmen oder? Wie soll das denn bitte möglich sein? Ist das nur Blödsinn?

Antworten (5)
@hanna13

Leider ist das Thema damit noch lange nicht "gegessen", denn die Impfung ist mittlerweile schon wieder umstritten. Und außerdem: Diese Impfung muss vor dem ersten Geschlechtsverkehr vorgenommen werden, damit sie wirkt!

Impfung

Es gibt doch jetzt eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs. Damit ist das Thema doch gegesssen.

Risiko erhöht sich bei wechselnden Geschlechtspartnern

Wer mehrere Geschlechtspartner hat bzw. diese häufig wechselt, der hat auch ein entsprechend hohes Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken.

Das ist kein Blödsinn, denn die Viren, die für den Gebärmutterhalskrebs verantwortlich sind, werden beim Sex übertragen. Das gilt natürlich nur dann, wenn der Geschlechtspartner Träger der Humanen Papillomaviren ist. Sonst erhöht sich das Risiko durch viel Sex natürlich nicht.

Risiko

Hallo,
leider ist das kein Blödsinn. Gebärmutterhalskrebs wird durch HPV-Viren übertragen und die werden beim Geschlechtsverkehr übertragen. so wirklich kannst du dich nur dagegen schützen, wenn du dich impfen lässt. Was ich jedem auch nur empfehle, da ich schon zweimal Gebärmutterhalskrebs hatte.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren