Es gibt Übungen die in der Funktionsgymnastik praktisch verboten sind, aber im Joga OK, warum?

Damit meine ich vor allem die Übungen die auf den Rücken gehen, speziell das Klappmesser und das Rückbeugen.
Vor Jahren hat mir da ein Krankengymnast schon von abgeraten und heute mach ich das wieder beim Joga wie selbstverständlich.
Was soll ich davon halten?

LG

Antworten (3)

Physiotherapeuten fühlen sich wohl eher der Schulmedizin verpflichtet und kennen sich mit östlichen Heilmethoden nicht so aus. Anders kann ich mir das nicht erklären, dass sie von Yogaübungen, die sich seit tausenden von Jahren bewährt haben, abraten. Wenn man regelmäßig Yoga macht, wird der Körper so elastisch und gekräftigt, dass es eben gar keine Probleme mit der Wirbelsäule mehr gibt.

Trotz jahrelangen Übens plötzlich Probleme

Ich habe lange Jahre Yoga gemacht, dann aber mit Mitte auf einmal Schmerzen im Bereich der Hüfte und der Oberschenkel bekommen. Ich habe auch richtig gemerkt, dass bestimmte Übungen wie der Lotussitz die Beschwerden ausgelöst haben. Mir hat auch mal ein Physiotherapeut erzählt, dass er relativ viele Leute in Behandlung hat, die Yoga machen. Vielleicht haben sie keine fachkundige Anleitung und führen die Übungen nicht korrekt aus? Ich jedenfalls verzichte jetzt auf bestimmte Asanas, von denen ich weiß, dass sie mir Probleme machen.

Probleme für Menschen aus dem Westen

Du musst dir das so vorstellen, dass Yoga im Osten ja von klein auf praktiziert wird. Die Muskeln und Gelenke der Yogi sind auf die Asanas eingestellt. Wenn jetzt wir Westler im mittleren Erwachsenenalter damit anfangen, haben wir oft schon die ersten Bewegungseinschränkungen, Fehlhaltungen und Muskelverkürzungen. Deshalb sehen Physiotherapeuten es auch kritisch, wenn Leute Übungen machen, die gerade die Lendenwirbeläule (Schwachpunkt bei uns Westlern mit sitzenden Berufen) übermäßig stark beanspruchen.
Speziell bei dir stellt sich allerdings die Frage, ob die damaligen Warnungen des Krankengymnasten heute immer noch ausgesprochen werden würden, wo du ja deinen Rücken inzwischen sicher gestärkt hast.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren