Fettige Schuppen nach Shampoowechsel, kann das sein?

Hallo! Vor drei Wochen habe ich angefangen mir die Haare mit einem Shampoo von Alverde zu waschen. Seitdem habe ich Probleme mit meiner Kopfhaut. Sie juckt, schuppt und ist trotzdem fettig. Ich könnte mich ständig am kopf kratzen, halte mich stark zurück. Meine Freundin meint, daß käme von dem Wechsel des Shampoos? Hört das Jucken vielleicht in Kürze auf? Was meint ihr? Freue mich über jeden Tipp! LG Coco1234

Themen
Antworten (2)

Viele Menschen reagieren auf Shampoos äußerst sensibel, man sollte wirklich darauf achten, Silikonfreie Shampoos zu wählen. Wenn die kopfhaut sehr angegriffen ist und es immer wieder zu schuppenbildung kommt, ist es ratsam, sich aus der Apotheke das Shampoo mit dem Namen Terzolin zu holen. Diese Wirkstoffe sind angenehm auf der Kopfhaut und wirken Beruhigend.

Shampoos und ihre Eigenschaften

In vielen Shampoos sind Sulfate und Silikone enthalten. Wahrscheinlich ist es so, wenn man ein Shampoo wechselt verträgt die Kopfhaut die Zusatzstoffe nicht. Man sollte unbedingt auf Silikonfreie Produkte greifen.

Vom Schauma gibt es sehr gute Silikonfreie Shampoos und diese sind auch nicht so teuer.

Auf jeden Fall, wenn die Haut schon sehr juckt und gereizt ist, sollte man ersteinmal mit Babyshampoo das Haar waschen und dabei die Kopfhaut nur ganz leicht massieren und das Haar auch nur im Handtuch trocken kneten und möglichst nicht föhnen. So wird die Kopfhaut geschont.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren