Fördert gutes Kauen die Verdauung?

Ich habe noch die Worte meines Opas im Kopf: Junge, du mußt so oft kauen wie du Zähne hast (also günstigstensfalls 32 Mal). Ist da wirklich was dran und wird das Essen nicht sowieso im Magen und Darm bearbeitet? Würde dann hastiges Runterschlingen Probleme bei der Verdauung bereiten, was meint ihr? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Jokoto

Antworten (1)
Gut gekaut, ist halb verdaut!

Ich denke, dass wenn man alles gut zerkaut haben Magen und Darm weniger Arbeit. Habe auch in der Schule gelernt, dass man gut kauen soll.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren