Frühe Verwendung von Anti-Falten-Cremes

Die ganze Diskussion über das Altern nimmt immer größere Dimensionen an. Es scheint kaum noch möglich in Würde älter zu werden. Das führt auch dazu, dass immer mehr Leute in jungen Jahren bereits zu Anti-Falten-Cremes greifen. Meint ihr das das wirklich schon bringt, oder völlig sinnlos ist? Ist das vielleicht sogar eher kontraproduktiv und bewirkt genau das Gegenteil?

Antworten (1)
Anti-Falten cremes bewusste einsetzen!

Eine vorbeugende Anwendung einer guten Pflegeserie kann nicht schaden, zumindest nicht ab einem Alter von ca. 25-30 Jahren. Früher macht es keinen Sinn, man sollte jedoch nicht ganz auf Cremes und Reinigungen verzichten, nur eben eine altersentsprechende Pflege. Ich achte seit ich 27 Jahre alt bin darauf und versuche Falten vorzubeugen. Ich nehme dafür Silicium Gel und mische es meiner Gesichtsmaske bei, das reicht mir momentan noch, da ich noch keine Falten entdecke. Ich werde es in den kommenden Jahren (bin jetzt Anfang 30) etwas steigern, aber eine Anti-Falten-Creme brauche ich nicht, das finde ich Geldmacherei ;-)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren