Gedanken und Gefühle

Das Leben......was ist das Leben eigentlich?
Kennt ihr das Gefühl davon nirgendwo richtig dazu zu gehören?immer nur alleine zu sein? Man möchte sich am liebsten in seine eigene Welt flüchten.
Ich weiß nicht wie ich mit mir selbst interagieren soll oder an mir arbeiten soll.
Ich hatte 12 Jahre lang Therapie wegen allem möglichem, Misshandlung im Kindesalter, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Probleme mit selbst Akzeptanz.
Es half zwar immer etwas aber es reichte nie voll und ganz aus.
Ich bin eigentlich ein sehr offener und Lebens freudiger Mensch ...zumindest von außen hin.
ich lasse mich leider schnell zum narren halten. Finde eigentlich auch sehr leicht Anhang überall wo ich hinkomme, doch wenn ich alleine bin habe ich Angst....Angst vor mir selbst .
Egal wie sehr ich es versuche mich selbst hinzunehmen wie ich bin oder mir einzureden das ich vor nichts Angst haben brauche....es klappt nicht.
Unter freunden ist es für mich ein leichtes meine eigentliche Persönlichkeit zu verstecken ....auch gegenüber der Familie schaffe ich es immer allen weiß zu machen das es mir gut geht und das ich glücklich bin.
Doch in Wirklichkeit ging es mir nie richtig gut .... vielleicht ein paar kurze Momente, die aber nach einiger zeit wieder zurück zum alten Ursprung fanden.
Wenn ich Abends zu Bett gehe dann wünsche ich mir oft nicht mehr aufzuwachen...oder an einem anderen ort zu sein.
Wenn der Tag dann anbricht beginnt alles .....ich habe angst alleine nach draußen zu gehen...muss es aber da ich Berufstätig bin .
Meine Musik hilft mir dabei immer das ich mich nicht wie ein schwarzes Loch fühle.
Ich lache oft doch eigentlich möchte ich meistens nur weinen oder am besten gar nichts empfinden.
ich möchte oft nichts essen weil ich meinen Körper verabscheue, erwische mich aber oft dabei wenn ich mir irgendetwas in den Mund rein stopfe.
Ich mag es nicht wie ich aussehe .... obwohl mir immer wieder viele Leute sagen das ich schön sei.
Ich weiß nur nie ob es ernst gemeint ist oder nicht.
Ich suche oft nach Bestätigung egal bei oder von wem. Hauptsache Bestätigung.
Nun ja ich weiß nicht wie ich mit mir arbeiten kann.
Wie lernt man sich selbst zu akzeptieren?

Ich bin jetzt seit gut 2 Jahren in einer Beziehung...er ist eigentlich das komplette gegen teil von mir aber ich weiß ich kann bei ihm ich sein.
ich weiß egal wie ich bin er liebt mich trotzdem ..., auch wenn ich oft nicht einfach bin und er auch vieles in meinem Leben noch nicht verstehen kann.
vielleicht liegt es daran das wir aus zwei ganz verschiedenen Welten stammen.
Seine Einstellung baut mich oft auf ... auch wenn sie meist selbstsüchtig erscheint aber ich weiß er meint es nur gut .
Ich weiß ich kann ihm wirklich alles sagen egal was es ist ...ob belanglos oder wichtig für mich ist. Er versucht die dinge zu verstehen und mir zu helfen. Es ist oft nicht einfach da er über 9000 km weit entfernt von mir Lebt.
wir versuchen beide einiges damit wir uns öfter sehen können aber da wir beide arbeiten ist es schwer.
Aber wie kann ich ihm sagen das ich angst vor Menschen habe? Angst vor der Welt?
Ich bin eigentlich ein Widerspruch in sich selbst wenn man es so nimmt.
Ich versuche zu Leben und Spaß daran zu haben doch sobald ich alleine bin habe ich keine kraft für irgendwas. keine kraft mich selbst zu ermahnen. Im gegen teil ich hasse mich meist selbst weil ich mir oft denke....Ich helfe so vielen Menschen oft mit deren Problemen doch schaffe es nicht meine eigenen Dämonen zu bekämpfen?
Brauche ich noch Psychologische Behandlung? Trotz 12 Jahren? Ist es anders? oder hat es etwas mit meiner Vergangenheit zu tun? Hat all mein selbst Hass damit zu tun das ich Missbraucht wurde? Ich finde keine Erklärung dafür.
Ich weiß auch nicht mit wem ich darüber Reden soll denn in meinen Augen würden sowieso alle denken das ich gestört bin.

Ich versuche mich gut zu fühlen aber das geht sehr schwer ... meist nur unter Alkohol Einfluss oder wenn ich tanzen kann in einem großen Raum mit spiegeln. Damit ich mich selbst sehen kann ...mich und nicht den Körper den ich besitze.
Ich möchte in allem die beste sein aber weiß dennoch auch das ich das nicht bin ....denn ich bin selbstlos, naiv, unachtsam, schlampig, zu Gefühlsreich....usw..
Ich hoffe ich finde einen weg wie ich lerne mich zu akzeptieren.
einen weg mich so hinzunehmen wie ich bin mit allen ecken und kanten.
Es wird die Zeit kommen wo ich das kann. Wo ich alles erreiche was ich möchte egal in welcher erdenklichen Art.

Antworten (1)

Hay, Bist du hier vielleicht noch unterwegs es ist nun zwei drei Jahre her und wie ist es dir ergangen? Hast du antworten gefunden oder dich komplett verschlossen und "Familie" gegründet? was meintest du mit "kann nicht allein sein" und "innere Dämonen"?

Ich frage mich bei solchen Zeilen wie deinen selber oft, ob Personen wie du mal Zeit gehabt haben zu reflektieren, dass sie eben nicht nur "Person" sondern offenbar Frau (auch wie sich aus deinem Text erschliessen lässt) sind und allein darum immer anders behandelt werden als solche die unter "Mann" fallen oder Zwitter.

Deine Körperdissempfindungen und dein Drang dein Heil und nur das Gute in deinem Freund und wohl auch anderen Männern und traditionellen Frauen zu sehen, liessen sich auch systembedingt erklären - nicht mit "du bist krank".
Was hast du denn aber für Diagnosen erhalten? Vergewaltigungs-Syndrom? Borderline? Beschäftige dich auf jeden Fall mal mit den Umgang den "Hysterikerinnen" ertragen mussten und müssen...

Vielleicht treibst du dich hier noch herum oder eine andere hat ähnliche Frage wie du. Dein Alter hast du nicht angegeben, aber ich denke auch mit 15 wirst du ahnen was ich meinen könnte. Eine Buchempfehlung fände ich an der Stelle noch gut: "Frauen" (oder The Women's Room) von Marilyn French.
Die Protagonistin tümpelt auch in diesem Liberalchauvinismus herum und weiss nicht was abgeht, ahnt nur blind und handelt entsprechend, bald wie man(n) sich eine grasfressende Kuh vorstellt, die nichts weiss über ihr Schlachtviehdasein, warum sie da ist wozu und so weiter.
Vielleicht hilft dir oder anderen das, es ist ja heute aktueller dennje leider. Es hat sich im Grunde nichts geändert.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren