Genügt es, wenn man ein Haustier regelmäßig entwurmt?

Guten Morgen! Meine dreijährige Tochter wünscht sich eine kleine Katze. Ich habe aber große Bedenken, daß man sich mit Würmern ansteckt. So ein kleines Kätzchen könnte ja immer einmal von einem Wurmbefall betroffen sein. Wie ist das? Reicht es aus, wenn man ein Haustier regelmässig entwurmt? Oder muß man noch andere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen? Vielen Dank für alle Tipps! LG nicole81

Antworten (3)

Nicole ist hoffentlich klar, dass die Arbeit mit der Katze an ihr hängenbleibt. Ihre Tochter ist noch viel zu klein. Nun machen Katzen generell nicht sehr viel Arbeit, aber sie müssen zum Tierarzt gebracht und gefüttert werden. Das Katzenklo muss sauber geamcht werden, jede Menge Futter eingekauft werden.
Besonders problematisch: Wenn man in Urlaub fahren will - wohin mit der Katze?
Das sind alles so Dinge , die vorher überlegt sein wollen. Ich glaube, wenn die Mutter kein ausgesprochener Katzenliebhaber ist, dann sollte sie ihrer Tochter lieber ein Meerschweinchen kaufen.

Vorsichtshalber würde ich überprüfen lassen, ob irgendjemand in der Familie an einer Katzenhaarallergie leidet. Das wäre schlimm, weil man die Katze dann weggeben müsste.

Katze versorgen

Einmal im Jahr sollte man den Katzen ein Wurmmittel geben. Eine junge Katze muss aber mit etwa sechs Monaten auch kastriert werden, wenn es ein Kater ist, wozu ich raten würde, weil Kater verschmuster sind als Katzen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren