Gibt es in der Homöopathie Mittel die frühzeitige Wehen auslösen können?

Hallo!
Dürfen schwangere Frauen eigentlich alles was homöopatisch ist, einnehmen? Oder gibt es auch Mittel die in der Schwangerschaft nicht eingenommen werden sollten?

Antworten (5)

Ich denke, dass die Homöopathie im feinstofflichen Bereich wirkt und normale Medikamente im grobstofflichen. Aber wirken tut ja beides. Deshalb könnte es vielleicht sein, dass ein homöopathisches Mittel frühzeitige Wehen auslöst...Wer weiß?

Vorsicht bei einer Schwangerschaft

Schwangere müssen bei allen möglichen Dingen erhöhte Vorsicht walten lassen, warum nicht auch bei homöopathischen Mitteln?

@Maya68

Vielleicht ist das aber in der Schwangerschaft wieder ein bisschen anders. Dass der Körper da anders reagiert als normal. Ich würde da kein Risiko eingehen, egal, wie gering es auch sei.

Eigentlich heißt es doch, dass homöopathische Mittel keine unerwünschten Nebenwirkungen haben. Deshalb kann man sie ja auch unbedenklich gleichzeitig mit vom Arzt verschriebenen Medikamenten einnehmen, oder nicht?

Hi, soweit ich weiß, werden gerade homöopathische Mittel in der Schwangerschaft eingenommen, da sie in der Regel keine Nebenwirkungen haben und rein pflanzlich sind.;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren