Gibt es kalorienarme Alternativen zu Zucker?

Hallo Leute!

Ich möchte gerne bevor der Sommer kommt noch einige Kilos abnehmen. Bisher habe ich mich aber noch nie groß mit dem Thema Ernährung beschäftigt und weiß auch nicht genau, worauf man beim Abnehmen achten muss. Aber mir ist klar, dass gerade Zucker extrem dick macht und deshalb wollte ich hier mal fragen, was es denn zum Süßen für kalorienarme Alternativen gibt. Kennt sich da jemand von euch aus?

Antworten (5)

Du nimmst ab, wenn du mehr Kalorien verbrauchst, als du zu dir nimmst. Deshalb ist es am Effektivsten, das Problem von beiden Seiten anzugehen. Also die Ernährung auf kalorienarm umzustellen und gleichzeit mehr Sport zu machen, um mehr Kalorien zu verbrennen.

Keinen Alkohol trinken, denn da sind die meisten Kalorien überhaupt drin! Außerdem stört Alkohol auch noch die Fettverbrennung. Ist also ein absolutes No-go während einer Diät.

Nicht nur Zucker macht dick, sondern vor allem auch Fett. Du könntest also auch leichter abnehmen, wenn du darauf achtest und statt fettem Fleisch eher Pute oder Schnitzel isst und die Streichfette wie Butter und Margarine eine Weile weglässt.

Stevia

Hallo sani, hast du schon von der Stevia-Pflanze gehört? Stevia hat eine 1000fach höhere Süßkraft als Zucker, dabei keine Kalorien!!!!, und Karies kriegt man auch nicht davon.
Es gibt jetzt immer mehr Lebensmittel - auch Süßigkeiten -, die mit Stevia gesüßt sind. Frag doch mal danach.

Moderator
@sani

Nö, Zucker macht nicht extrem dick. Viel schlimmer ist fett. Zuckerersatzstoffe sind so gesehen schlecht und die meisten lassen genauso den Insulinspiegel nach oben schnellen, wie normaler Zucker. Außerdem sind Langzeitfolgen von Zuckerersatzstoffen noch nicht geklärt. Ironie: Aber aus diesem Grund hat Pepsi jetzt wieder seine Produktion (außer Light) in den USA auf normalen Zucker in der Rezeptur umgestellt.

Und Besser wie Zucker ist nur noch, kein Zucker. Wenn du wirklich abnehmen willst und auf Dauer dein Gewicht halten dann lass die Finger von Diäten. Sonst wirst du nur ein weiteres Opfer der Diätindustrie. Du willst ja nicht ewig Diät halten. Wenn du danach wieder normal isst hast du mehr Kilo drauf als davor. So ist das nunmal.

Diäten funktionieren indem sie die Kalorienzufuhr stark reduzieren. Dadurch nimmst du schnell ab. Dein Körper durchlebt dabei schlechte Zeiten. Er denkt du hungerst und stellt seinen Stoffwechsel auf Sparflamme. Das ist genau das Gegenteil von dem, was zur Abnahme hilft. Wenn du danach wieder normal isst, dann möchte er die Fettreserven so schnell wie möglich wieder auffüllen und der berühmte Jojoeffekt setzt ein.

Das Schlimme ist, je öfter du radikale Diäten machst, desto schneller schaltet dein Körper seinen Stoffwechsel um, und desto schwerer wird die Gewichtsabnahme. Realistisch sind 1/2 bis maximal 1 kg pro Woche.

Besonders Diäten bei denen man auf bestimmte Nahrungsgruppen verzichtet wie die Low-Carb-Diäten, Monodiäten wie Ananasdiät oder Formuladiäten sind auch noch gefährlich. Diäten machen sogar wissenschaftlich erwiesen unglücklich. Wichtig ist, dass du alles essen kannst in maßen.

Mit Hilfe solcher Diäten reduzierst du kurzfristig dein Gewicht. Wirklich dauerhaft abnehmen und dein Gewicht halten kannst du nur mit einer Ernährungsumstellung und mehr Bewegung. Alle Diäten ändern das falsche Verhalten, dass für die zusätzliche Pfunde verantwortlich ist, nicht. Finger weg von Diäten.

Gute Information zu richtiger Ernährung findest du auf den Onlineangeboten von FitforFun, NetDoktor und FOCUS.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren