Halsschmerzen und ich kann kaum schlucken

Ich habe das jetzt akut schon zum vierten mal in diesem Jahr, totale Halsschmerzen, so dass ich gar nicht mehr schlucken kann und entsprechend auch nicht essen kann. Jedes mal kommen diese Beschwerden nach eigentlich überstandenen grippalen Infekten. Es ist eigentlich alles wieder gut und dann kommen diese Schmerzen, wie aus heiterem Himmel. Mein HNO meinte im Winter noch, es käme von der kalten Luft die eingeatmet hätte. Jetzt aber, ist es Sommer, ok es ist nicht warm, aber eben auch nicht saukalt. Daher kann es also nicht kommen, aber woher dann?
Kennt Ihr diese Symptome und was kann man machen?

LG, Basti

Antworten (3)

Da spielen bestimmt verschiedene Faktoren eine Rolle. In erster Linie ist das Immunsystem geschwächt und sollte gestärkt werden. Dazu hilft eine gesunde vitaminreiche Ernährung und Sport.

Regelmäßige Salzwasserspülungen helfen bei Halsschmerzen sehr gut.

Bei einer starken Anfälligkeit zu Halsschmerzen sollte man darauf achten, dass man, wenn es draußen kalt ist durch die Nase einatmet und durch den Mund ausatmet. Dadurch wird die kalte Luft beim Einatmen durch die Flimmerhärchen in der Nase angewärmt und gelangt nicht so kalt in den Hals und in die Lunge.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren