Hat jemand Erfahrungen mit der "Würzburger Mischung"?

Es soll eine Mischung aus verschiedenen Schmerzmitteln geben, die Würzburger Mischung heisst und als Infusion verabreicht wird.
Wer hat Erfahrungen mit dieser "Mischung", was bringt die Zusammensetzung von mehreren Schmerzmitteln...ist sie sinnvoll und zu empfehlen?

Antworten (13)

Ich selber hatte einen Tag diesen Würzburger Schmerztropf bekommen mit Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Nicht zu empfehlen. Zum Glück war das eine kleine Dosis aber das Zeug konnte ich nicht ab.

Bei uns ist es 2.5 novalgin 300 mg tramal 150 vergentan diese Medikamente sind in ner 500 Lösung sind aber zu hoch dosiert und bei starken Schmerzen wenn novalgin nicht ausreicht kannste tramal getrost vergessen es hat gerade mal eine potenz von 10 prozent vomex ververnden wir schon lange nicht mehr es mag reiseübelkeit mindern aber sonst ist es Müll mcp ondansetron notfalls haldol Und wir geben kein tramal 1 Schritt novalgin 2 Schritt priatramid 3 Schritt fentanyl

Blödsinn

Würzburger Schmerztropf ist eine Mischung aus drei MEDIKAMENTEN!!! nicht Schmerzmitteln.
Vomex ist kein Schmerzmittel sondern ein Antiemetikum. Das zudem noch sehr müde macht.

Es gibt unterschiedliche Zusammensetzungen.
Üblicherweise 3 VERSCHIEDENE Medikamente.
1 Analgetikum, 1 Muskelrelaxans und 1 Abtiphlogistikum.

Also Schmerzmittel, Muskelentspannendes und Entzündungshemmendes Medikament.
Häufig Novaminsulfon oder Tramal
Als Schmerzmittel.
Ein spezifisches Benzodiazepin als Muskelrelaxans und häufig Cortison als Entzündungshemmer.

Tramal in der Rettungsmedizin bei / zum Erhalt der Extremitäten ist der größte Blödsinn überhaupt.

Wer so schwer verletzt ist, ob isoliertes oder Polytrauma ist in der Regel intubiert und Beatmet (Narkose) noch bevor es in die Klinik geht.
Tramal kann man getrost als sehr sehr schwaches Schmerzmittel bezeichnen. Sonst wäre es sich nicht Zuhause verwendbar.
Morphin hat den Wert 1
Hieran werden alle Schmerzmittel gemessen.
Tramal, Tillidin usw. haben die Analgetische Potenz von 0, 7 Also nur 70%
Im Rettungsdienst und Klinik werden Schmerzmittel verwendet die eine Analgetische Potenz von 120 bis über 1000 haben.

Ein Medikament das Patienten zuhause allein anwenden dürfen gegen Kopfschmerzen, Rücken, Zahn postoperative Schmerzen soll auch bei schwestverletzten und Amputationen helfen?????

Mal ehrlich.

Olli

Würzburger

Der Moment... wenn der Arzt mich endlich von den Schmerzen erlöst.
Ich leide an einer chronischen Pankreatitis. Gelegentlich (unregelmäßig, oft viele Monate nicht) bekomme ich einen akuten Schub dieser Entzündung. Leider scheint es so als würden herkömmliche Schmerzmittel bei mir nicht gut wirken (auch Narkosen). Da ich das weiß, bettel ich dann immer von Anfang an in der Notaufnahme nach einem Perfusor mit "Würze" und sie sollten doch bitte in die Patientenakte sehen. Jedes mal liege ich 12 bis ... Stunden in starken schmerzen, bis sich dann jede Schwester, Ärztin, Reinigungskraft, Hausmeister davon überzeugt hat das ich das wirklich brauch um einigermaßen mit den schmerzen klar zu kommen.
Das hilft dann recht schnell (bei einer Dosierung von 3 - 4 ml/h) und kann ca. nach 24h reduziert oder aus- bzw. abgesetzt werden.
Leider treten nach dem Absetzen gelegentlich Pseudo-halluzinationen auf, die aber sehr schnell mit geringen Dosen Haldol therapiert werden können.
Auch das kann dann direkt reduziert und abgesetzt werden.

Andere Nebenwirkungen habe ich zum Glück nie kennengelernt.

Ich habe sie gerade bekommen, weil tramal und novalgin nicht angeschlagen haben.

Habe keine Nebenwirkung.. Aber habe auch nur einen Tropf davon bekommen.

Würzi

Der Würzburger Schmerztropf ist eine Mischung aus 3 verschiedenen Schmerzmitteln (bei uns auf Station ist das Vomex, Novamin und Tramal) Es kann teilweise starke Nebenwirkungen haben, wie Schwindel oder stärker Übelkeit, deshalb sollte dies niemals selbst gegeben werden, sondern nur unter Überwachung von Medizinischen Personal. Der Schmerztropf wird vor allem bei Patienten mit einem chronischen Schmerz von über 5 gegeben. Da diese sich sehr selten nurnoch bewegen, soll durch den Tropf ein Spiegel entstehen, wo sie über diese Grenze hinaus kommen. Oft regelt sich der Schmerz wieder ein, wenn sich die Patienten bewegen. Sie mobilisieren sich somit von allein und nach absetzen des i.v. Und ansetzen von oralen Medis, kann helfen, dass der Schmerz geringer wird und man damit den Alltag wieder meistern kann.

Würzburger Tropf wird eigentlich nur in der Unfall- und Rettungsabteilung angewendet, wenn es primär um den erhalt des Lebens geht. Z.b. bei Verlust der Gliedmassen o.ä. Da gehts dann nicht um Übelkeit oder Abhängigkeit.

WSP

Wir stellen den Würzi noch heute auf mit Novalgin und Tramaldon jedoch ohne Haldol aufgrund der starken Nebenwirkungen als postoperative Schmerztherapie am 1 postoperativen Tag bei Hüft und Knie-Teps...
LG 🤘🏽

Würzburger schmerztropf

Ich kann nur jeden davon abraten.
Das Zeug ist teuflisch.
Habe im Rahmen einer Schmerztherapie die über 3Tage permanent i.v. durchlief, ein Extrapyramidalsyndrom entwickelt. Ich bin durch die Hölle gegangen, als die heftige Nebenwirkung auftrat.
Das Pflegepersonal auf der Orthostation, selbst der Unfallchirurg waren restlos überfordert, weil sie wussten, was mit mir passiert.
Erst ein hinzugezogener Neurologe aus der Rettungsstelle erkannte den ernst der Lage.
Das Problem entstand im Gehirn und breitete sich rasant auf den gesamten Körper aus.

Toaster, warum fragst du überhaupt nach dieser Würzburger Mischung? Du hast doch wohl nicht vor, dir das Zeug selbst zusammenzustellen? Geh bitte notfalls in eine Schmerzklinik, aber lass die Finger davon!

Georg

Das Zeug müsste einen Elefanten umhauen! Allein schon Tramal! Das hat mein Vater mal bekommen. Ein Wahnsinn! Das ist ihm richtig an die Psyche gegangen, er war völlig verändert, nachdem er die erste Tablette geschluckt hatte. Wir mussten dann auch ein anderes Schmerzmittel für ihn kaufen.

Die sogenannte Würzburger Mischung ist ein Cocktail aus Tramal, Novalgin und Droperidol. Diese Mischung wird in der heutigen Schmerztherapie allerdings nicht verwendet. Und das aus gutem Grund: Die Würzburger Mischung hat starke Nebenwirkungen.

Lass bloß die Finger davon

Hai ich habe jetzt anfang August eine Woche im Krankenhaus gelegen und habe diese würzbürger mischung verabreicht bekommen.
Normalerweise bekommt man diese 3 Tage lang und pro infusion läuft sie ca. 10 Stunden durch. Die enthaltenen Mittel in dieser Mischung sind Tramal (ähnlich wie Tilidin und zählt unter die Kategorie der opiate) ist ein starkes schmerz mittel und hat eine berauschende wirkung zudem intervenös vertragen das die meisten nicht. Zudem enthält die Mischung mcp tropfen ibuprofen oder paracetamol bin mir nich mehr sicher und natürlich ist nacl enthalten.
Zusätzlich bekam ich noch schmerzmittel in tabletten form 4mal täglich dazu ob das aber bei dir auch der fall wäre weiss ich nicht. Meine erfahrung damit war definitiv nicht gut habe Tramal nicht vertragen musste mich also übergeben allerdings in tropfen form (oral) hab ich es sehr gut vertragen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema