Hilft das homöopathische Mittel Sulfur gegen Akne?

Mein Sohn ist voll in der Pupertät und seine Haut sieht aus wie ein Streuselkuchen. Von einer Bekannten habe ich gehört, daß das homöopathische Mittel Sulfur dagegen helfen könnte. Wie wird das den eingenommen? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke. Gruß, Colin

Antworten (4)

@Anika33NRw: Schon so mancher "Wunderdoktor" hat Krankheiten geheilt, an denen sich die Schuldmediziner die Zähne ausgebissen haben.
Die Wirkung von homöopathischen Mitteln lässt sich mit groben Messinstrumenten leider nicht nachweisen, da es da um Dinge aus dem feinstofflichen Bereich geht.
Kira2006

Ich verspreche mir von diesen ganzen Kügelchen und Globuli nicht viel. Akne kann eine schwere Hauterkrankung sein, die ich von einem anerkannten Hautarzt behandeln lassen würde und nicht von einem Wunderdoktor!

Homöopathische Mittel als Ergänzung bei Akne-Therapie

Man muss ja nicht das eine tun und das andere lassen. Sulfur hat als homöopathisches Mittel ja keine Nebenwirkungen, so dass es sich mit Medikamenten nicht vertragen würde. Manche Schulmediziner sind im Übrigen auch gar nicht so verbohrt, wie man immer meint, und haben nichts dagegen, wenn man auch homöopathische Arzneimittel einnimmt.

Mit Akne zum Dermatologen

Mit Akne sollte dein Sohn vielleicht besser zu einem Dermatologen gehen. Der wird dann genau untersuchen, welche Faktoren bei ihm für die Hautunreinheiten verantwortlich sind und entsprechende Maßnahmen empfehlen.
Wenn er darauf nicht anspricht, kann man es natürlich auch mal mit der Homöopathie probieren...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren