Hilft die Traditionelle Chinesische Medizin bei Prostataproblemen?

Ich bin für alternative Medizin sehr empfänglich und gehe auch regelmäßig zu meiner Heilpraktikerin. Jetzt wurde bei meinem Mann eine Vergrößerung der Prostata festgestellt. Könnte in so einem Fall auch die TCM erfolgreich eingesetzt werden? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir berichten? Danke vielmals. Gruß, Jaolina

Antworten (2)
Geh lieber zu einem Schulmediziner

Hallo, Prostatavergrößerungen und Prostatakrebs solltest du von einem normalen Schulmediziner behandeln lassen. Die TCM nimmt keine Prostataausschabungen vor und entfernt die Prostata auch nicht, wie es unsere Ärzte im Ernstfall vorschlagen werden.

TCM bei Prostataproblemen?

Ich stehe der TCM normalerweise positiv gegenüber, aber bei Prostataproblemen habe ich da doch meine Bedenken, weil chinesische Männer viel seltener mit Prostatabeschwerden (Vergrößerung und Krebs) zu tun haben als wir. Wenn überhaupt, würde ich in diesem Fall zweigleisig fahren, also zu einem normalen Urologen oder Andrologen gehen und ergänzend zu einer TCM-Behandlung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren