Hodenkrebs mit dem hoden verwachsen oder nicht ?

Hallo ich habe folgendes : ich bin 14 jahre alt. seit 6 monaten spüre ich 2 kügelchen am hoden. diese kügelchen sind 0.5 cm groß und befinden sich zwischen hoden und nebenhoden. sie liegen auf dem hoden (aber im hodensack am hoden). der eine ist sehr verschieblich und der andere noch mehr wenn ich den hoden abtaste brauche ich das eine kügelchen nur berühren, schon rutscht es woanders hin. wenn ich den hoden loslasse dann sehe ich so ungefähr, dass dieses kügelchen wieder wegrutscht. die kügelchen sind beide nicht hart und sind seit diesen 6 monaten unverändert es hat sich nichts geändert. sonst habe ich keinerlei symptome oder probleme
könnte es sich hierbei um hodenkrebs/tumor handeln? ich frage mich nur weil hodenkrebs entsteht ja im hoden und wächst ja im hoden und aus dem hoden heraus und ist ja mit dem hoden verwachsen (also der knoten der hinzu derb und hart ist). wie kann er dann auf dem hoden liegen und verschieblich sein? wie gesagt ich dachte hodenkrebs muss mit dem hoden selbst verwachsen sein oder ?

Antworten (1)
Diagnosen

Die Antwort auf diese Frage kann Dir nur ein Urologe geben ... der hat auch die notwendigen Geräte (und die Erfahrung) um das zu beurteilen.

Scham ist unangebracht ... und zu langes abwarten könnte sich negativ für Dich auswirken!

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren