Ich bin mein eigenes Problem

Hallo Team Psychiater,

ich bin 19 Jahre alt und mein Freund ist 21. Wir sind seit 1 Jahr und nen Monat zusammen. Unsere Beziehung ist eigendlich super und wir reden auch was uns stört. Wir beide wohnen bei unseren Eltern und unser wunsch ist es mal zusammen zuziehen.

Zur Zeit haben wir beide Urlaub und das drei Wochen, und in dieser Woche waren wir 1 Woche in spanien, was mir auch grad nicht soooo super gefallen hat, weil meine Gefühle total durcheinander waren, ich war mir irgendwie nicht sicher ob ich ihm liebe. War halt so ein komisches Gefühl in der Woche. Jetzt ist so ein blöder Monat was wir uns halt kaum sehenwerden wegen seiner Arbeit und meinen Praktikum, wir sehen uns nur Mittwochs und am Wochenende. Und irgendwie reden wir nicht mehr miteinander ist so still geworden, sogar wenn wir spazieren, da kommt einfach nichts von ihm. Er geht heute mit seinem besten Freund ins Kino und er fragt mich nicht mal ob ich mitkommen will, und er weiß es genau das ich zu Hause mich langweile. Er schreibt mich nicht mal an, wie es mir geht oder halt was weiß ich andere Dingedie es zusprechen gibt. Ich fühle mich manchmal so als ob ich so eine neben Beschäftigung bin, weil er viel mit mir unternimmt auch wenn ich es nicht will, tue ich es halt aus liebe zu ihm. Oder halt so normale Dinge, er kauft sich Dinge zum essen fürs Wochenende und fragt mich nicht mal ob ich den es auch essen will, es ist ja auch sein Geld. Ich habe angst das ich in so eine Beziehung reinfalle wie meine Mutter, mein Vater war mit ihr 25 Jahre verheiratet und hielt uns alle wie im Käfig, wir durften nie ne Meinung sagen. Und nach 25 Jahren ist sie jetzt seit April Gott sei Dank geschieden und leidet unter Anststörung und Depressiva so wie ich und mein Bruder. ich bin zur Zeit so sehr durcheinander ich weiß einfach nicht was ich denken soll, es ist alles zur Zeit so schlimm. Ich habe keine Freunde und er ist sogesehen auch mein bester Freund, meine erste grße Liebe und auch mein Ansprechpartner für alle Dinge, ich habe mit ihm das erstemal Sex gehabt, er ja natürlich auch mit mir und wir schämen uns in keiner weise irgendwelche Dinge zutun. Ich habe angst, dass ich vielleicht zu arogant bin oder zu zickig, und er sich seine Meinung über mich bildet ... Ich hoffe ihr könnt mich einwenig helfen.

Antworten (1)

Hallo Jasmin,

Du bist noch soooo jung. Dass was Du beschreibst -verzeih - ist keine Liebe!

Lg von einem altem Hasen

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren