Ich empfinde für Männer, habe aber eine Freundin

Ich fühle mich eingeengt und unglücklich in meiner Beziehung. Meine Freundin ist sehr anhänglich. Ich fühle mich unwohl, wenn sie mich küsst und berührt. Sie geht mir auf die Nerven.

Ich bin 20 und bin jetzt 3 Jahre mit ihr zusammen. Zuerst habe ich mich gefragt, ob ich nicht richtig lieben kann. Ich habe gar nicht daran gedacht homosexuell zu sein. Ich bin verwirrt. Ich stehe auf Männer, da bin ich mir sicher.
Doch bin ich ungerecht und gemein zu meiner Freundin. Ich fühle mich mit ihr wie in Gefangenschaft. Sie macht mir ständig Vorwürfe, weint wegen allem und will mich andauernd sehen.
Wie soll ich es ihr denn nur beibringen? Ich habe extrem viel Angst vor meinem outing. Einen Grund muss ich ihr doch schon liefern. Ich vertusche meine Gefühle vor ihr. Das macht es weniger anstrengend.

Themen
Antworten (1)

Ich glaube da gibt es keinen leichten, schmerzfreien Weg. Sei ehrlich und erkläre ihr dass du es selbst erst erkannt hast dass du auf Männer stehst. Je länger du es rauszögerst umso unglücklicher wirst du mit der Situation werden und umso schwerer wird es auch für sie. Sag ihr, dass sie dir zu viel bedeutet als dass du sie anlügen möchtest.

Sei stark und finde deinen Weg.

Viel Glück und Kraft dabei.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren