Ich würde gerne eine Kampfsportart machen, aber die Beine sollten nicht zu sehr beansprucht werden!

Hört sich kompliziert an, ist es vielleicht auch, aber es sollte halt kein Boxen sein. Das passt irgendwie nicht zu mir. Es sollte aber eben auch kein Kickboxen sein, denn das wäre für meine kaputten Knie halt gar nichts.
Gibt es irgendwie so eine asiatische Kampfsportart, ohne viel Beineinsatz.
Es könnte auch etwas mit Waffen sein, ich meine Schwert oder so.

Tobi

Antworten (2)

Jegliche Kampfsportarbeiten erfordern auch entsprechende Beinarbeit. Das wird schwierig, da etwas zu finden, was die Beine nicht beansprucht. Wenn man Schwierigkeiten mit den Beinen hat, dann ist Kampfsport nicht gerade gut geeignet und man sollte vielleicht eher Schwimmen gehen. Das entlastet den gesamten Körper und die Muskulatur.

Hi Tobi, die gibt es tatsächlich! Sie nennt sich WingZun Kungfu.Sehr effektiv, wenig Beineinsatz, max tritthöhe ist das Knie.Die technik ist relativ schnell zu erlernen, und sich effektiv verteidigen kann.Sehr Kraftvolle, schnell und direkte technik.Nach 6 Monaten kann du die und andere Verteidigen.Ich mache die Kampfkunst technik seit 10 Jahren und bin immer noch überweltig von der Technik die dich einfach überlegen gegen jeden gegner macht. Ich bin in der Kungfu-Company.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren