Im letzten Monat 5 kg zugenommen - Hilfe!

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und wiege 64kg bei 163cm Körpergröße. Ich habe letzten Herbst 20kg abgenommen, von 80kg auf 59kg. Ich habe zu diesem Zeitpunkt sehr viel Gemüse gegessen und Proteine in Form von Hühnchen und Quark und mich generell sehr ausgewogen ernährt. Auch mal ein Stückchen Schokolade war dabei. Aber seit gut einem Monat habe ich die ganze Zeit Fressattacken, durchgehend Hunger egal wie viel ich esse und nehme seitdem zu. Und es wir immer schlimmer. Ich nehme seit gut 3 Wochen die Pille, was das ganze glaube ich noch verschlimmert hat und werde sie demnächst auch wieder absetzen. Aber wie kann ich jetzt wieder mein Gewicht reduzieren? Meine Ernährung ist wieder sehr schlecht geworden und ich habe eigentlich auch nicht die Kraft wieder krampfhaft Kalorien zu zählen und und auf alles zu verzichten. Kann mir jemand helfen?

Antworten (6)

Ernährung ist das eine, aber Sport das andere. Es funktioniert nur beides zusammen. Wer auf Dauer abnehmen will, sollte eine Ernährung umstellen auf viel Gemüse, gesunde Fette (Nüsse, pflanzliche Öle), viel Trinken, ausreichend Vollkornprodukte, hin und wieder Fisch und wenig Fleisch und Wurst. Dazu regelmäßig Sport treiben. Schwimmen, Radfahren, Laufen, ... Ausreichend Bewegung ist das A und O.

Der Trick mit den grünen Smoothies besteht darin, dass beim Mixen die Zellstrukturen des Salats aufgebrochen werden. Dadurch wird es dem Körper leichter gemacht, an Vitamine, Mineralien und Nährstoffe zu gelangen.
Beim "normalen Essen" des Salats kommt man nicht an alle Nährstoffe ran. Nicht alle Zellen werden aufgebrochen und oftmals werden die Salatblätter unverdaut wieder ausgeschieden.

Hört auf mit dem Quatsch!!!

Die Antwort ist nicht nur für Dich caro, sondern auch für die Mädels, die vor mir geantwortet haben. Hört auf mit dem Quatsch (Kalorien zählen, verzichten, einseitig essen)! Also, Smoothies - ok. Obwohl es besser ist das Zeug zu kauen... Also 1. Diäten funktionieren nicht langfristig!! Sobald ihr wieder "normal" eßt , wird der Körper die Nahrung speichern und ihr nehmt zu. Das ist der Jojo Effekt. Den kann man umgehen, wenn man es RICHTIG macht. Außerdem sind Diäten meist sehr einseitig und Euch fehlen dann wichtige Nährstoffe. Die Pille beeinflusst sicher bei manchen das Eßverhalten, Gelüste etc. - kann man aber auch entgegenwirken, wenn man weiß wie.

Liebe Caro,
ich bin selber ein sogenannter "Chipsjunkie" und mir fällt es sehr schwer, an entsprechenden Produkten aus dem Supermarkt vorbeizugehen. In den letzten Jahren habe ich auch vermehrt Süßes gegessen. Ich denke, das hängt mit der Hormonumstellung zusammen, so wie bei dir mit der Pille.
Als ich das ein paar Tage mit den Smoothies durchgezogen hatte, ging diese Lust auf Junkfood auf einmal weg. Obwohl wir noch Chips und Schokolade im Haus hatten, hatte ich überhaupt kein Bedürfnis mehr danach.
Durch eine Cortisontherapie hatte ich vor Jahren 12 Kilo zugenommen.
Selbst mit viel Sport und Diäten habe ich es nicht geschafft, mehr als 2 Kilo herunterzubekommen. Sobald ich in meinen Bemühungen nachließ, waren die 2 Kilo wieder drauf. Mit den Smoothies habe ich dann in 4 Wochen insgesamt 6 Kilo herunterbekommen, obwohl ich ansonsten keine Diät gemacht habe. Das Gewicht habe ich immer noch.
Wenn das mit dem Kalorienzählen schon einen Zwangscharakter hat, musst du wirklich aufpassen! Ich kenne mehrere junge Frauen, die auf diese Art in eine Magersucht gerutscht sind. Am besten schmeißt du alle Kalorientabellen weg. Du brauchst das echt nicht!
Glaube mir, bei der Smoothie-Methode ohne spezielle Diät nimmst du automatisch ab, da der Magen gut gefüllt wird und dazu noch mit sehr gesunden Sachen.

Liebe Pinamarino,
das mit den Smoothies hört sich wirklich gut an, vorallem wenn das tatsächlich so gut funktioniert! Mit dem Kalorienzählen kann ich aber leider nivht aufhören, das ist so zwanghaft in meinem Kopf, dass ich jedes Nahrungsmittel zählen muss. Mir ist bewusst dass das nicht gut ist, aber ich kann es nicht ändern, ich habe einfach zu große Angst noch weiter zuzunehmen

Smoothies

Liebe Caro,
das mit dem Kalorienzählen würde ich einfach weglassen. Das kostet auch sehr viel Kraft.
Ich würde mir eigene Smoothies mischen, die über den Tag verteilt trinken und ansonsten "normal" essen.
Die Smoothies müssen mindestens 70% grünen Salat enthalten, der Rest Obst, z.B. Bananen, Äpfel .... Dann kannst du noch experimentieren mit Gewürzen, Ingwer, Chiasamen, Leinsamen, ... Brennesselpulver zum Entwässern.
Wenn du morgens einen großen Mixer zubereitest, kannst du gut und gerne täglich 4-5 Gläser davon trinken. Das füllt den Magen und mindert die Lust auf Süßes und Fastfood. Außerdem ist es sehr gesund und gibt viel neue Energie, um z.B. Sport zu machen.
Ich habe selber sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
Übrigens: Mit Strohhalm lassen sie sich leichter trinken und man hat nicht nachher Grünzeug an den Zähnen.
Viel Erfolg!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren